4.8/5 - (21 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Al Di Meola vor seinem Konzert im Ballsaal des Hotel Reiss
Al Di Meola vor seinem Konzert im Ballsaal des Hotel Reiss in Kassel

(Kassel) Eigentlich ist ja eine Headline bzw. auch ein Attribut wie „überzeugend“ bei einem Gitarristen von Weltrang eine Tautologie. Wer, wenn nicht er?

Der Begriff gewinnt aber eine ganz andere herausragende Bedeutung, wenn ein Musiker, der vermutlich die Titelseite jedes Gitarrenmagazins auf der Welt im Laufe seiner Karriere mindestens drei Mal zierte, nach Millionen verkaufter Alben und zahlreichen Auszeichnungen sich immer noch neuen musikalischen Herausforderungen stellt und sich und seinem Publikum neue musikalische Horizonte eröffnet.

Al Di Meola vor seinem Konzert im Ballsaal des Hotel Reiss
Al Di Meola im Oldtimer auf dem Weg zum Auftrittsort im Hotel Reiss

Das tat Al Di Meola auf Einladung des Theaterstübchens am Samstagabend im Ballsaal des Hotel Reiss: Er hätte es sich einfach machen können, seine großen Hits spielen, sein Album „Elegant Gipsy“ von vorne bis hinten Stück für Stück, und das Publikum wäre ebenfalls begeistert gewesen.

Aber der Gitarren-Großmeister, der schon in den 70ern (mit dem Tastenvirtuosen Chick Corea) und den 80ern (mit seinen Kollegen Paco de Lucia und John McLaughlin) die Musik dieser Jahrzehnte prägte und zu einer Ikone der Fusion-Bewegung wurde, ist jetzt auf dem besten Weg zu einem Gesamtkunstwerk, in dem Jazz, Latin Sounds, Blues und Rock verschmelzen. 65 Jahre jung, seit 45 Jahren (Start mit ‚Return to forever‘) on Top und kein bisschen geruhsamer.

Es war unmöglich und wäre angesichts der Atmosphäre auch unhöflich gewesen, während des Konzertes sich nach vorne zu drängeln und dort Aufnahmen zu machen, deshalb „nur“ ein Video von ganz hinten.

Dafür habe ich den sehr menschlichen und freundlichen Gitarrengott beim Eintreffen vor dem Hotel Reiss erwischt und so wissen wir jetzt auch, dass er mit einem iPhone, allerdings nicht dem neuesten Modell, unterwegs ist.

Weitere Konzerte in der Ww-Region

Von Willie Eilich

Freier Autor aus Kassel. Szene-Kenner!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.