5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
Das berühmte Covermotiv des Pink Floyd Albums "Wish You Where Here"

Schon bald ist Weihnachten. Gute Musik zu verschenken, sollte dazu gehören. Die Musik-Branche  leidet schon seit langem, hat aber scheinbar in einem Spezialsegment etwas Heil gefunden und beglückt zudem damit die wahren Musikliebhaber. Die Rede ist von, mit Bonustiteln reichlich bestückten, Wiederveröffentlichungen und Deluxe Ausgaben großer Alben der Musikgeschichte.

In den vergangenen Wochen tat sich da einiges. Der Wildwechsel bringt hier euch die feinsten Geschenktipps fürs Fest:

U2 und NIRVANA
Runde Geburtstage feierten dieses Jahr zwei wahrlich bahnbrechende Alben: „Achtung Baby“ von U2 und „Nevermind“ von Nirvana. 20 Jahre sind die Aufnahmen nun schon alt und scheinen nichts von ihrer Großartigkeit eingebüßt zu haben. Beide Werke wurden mit Bonus CDs bestückt und neu veröffentlicht. Als Doppel CD oder gar als Box mit Mehrfach CDs und DVDs, wobei die U2 Remastered Limited Edition Box mit sechs CDs und vier DVDs bei schlappen 400 Euro schon perverse Züge annimmt. In beiden Fällen lohnt aber die Doppel CD Edition.

Discovery 3D packshot

PINK FLOYD
Queen haben es dieses Jahr vorgemacht und alle Studioalben in Neuversionen und jeweils einer Bonus CD neu aufgelegt. Ein Segen ist auch die Wiederveröffentlichungs-Kampagne zu allen Pink Floyd Alben. Hervorzuheben sind die Remasters von „The Dark Side Of The Moon“ und „Wish You Were Here“. Beide Meilensteine der Musikgeschichte erscheinen u.a. als Doppel CD mit unveröffentlichtem Material als Bonus, darunter Liveaufrecordings oder alternative Aufnahmen. Für rund 100 Euro gibt es die „Immersion Box“ mit je 2 CDs, 2 DVDs und 1 BluRay. Für 165 Euro kann man sich in der Discovery Box alle Studioalben zu Hause in den Schrank stellen. Einsteigern sei die neue Best Of „A Foot In The Door“ empfohlen. Sie ist mit 16 Floyd Hymnen für die Ewigkeit bestückt.

» [ www.whypinkfloyd.de ]

Quadrophenia erfüllt mich von allen Who-Alben mit dem meisten Stolz Pete Townshend

Quad SDE 3-D PackShot 3

THE WHO
Ein weiteres Album welches Musikgeschichte geschrieben hat, ist „Quadrophenia“ von The Who, der nun als Directors Cut in absolut bestechender Soundqualität wiederveröffentlicht wird. Maßgeblich betreut von Mastermind und Who Gitarrist Pete Townshend. 1973 wagten sich The Who erneut mit diesem Monumentalwerk zur Rockoper. Später folgte eine Verfilmung mit u.a. Sting in einer der Hauptrolle. Für das Deluxe Box Set, das neben einem Buch und DVD auf 4 CDs das Original Album und 25 unveröffentlichte Demoversionen Einblicke in den Entstehungsprozess zeigt, darf man 75 Euro zur Seite legen. Aber auch eine kürzere Version als Doppel CD ist erhältlich.

Packshot 2CD

THE BEACH BOYS
Eines der sagenumwobensten Alben der Popgeschichte ist „Smile“ von The Beach Boys. Einst sollte dies der Nachfolger für das legendäre „Pet Sounds“ werden. Doch die Aufnahmen landeten zum Großteil in den Archiven. Teile des Albums wurden 1967 als „Smily Smile“ veröffentlicht. In 2004 erschien „Brian Wilson present Smile“, doch erst jetzt wird der gesamte Schleier der Jahrzehnte auf den Aufnahmen ruhte gelüftet. „Smile Sessions“ erscheint als Einzel CD, Doppel CD mit 21 Bonustiteln und einem Box Set für schlappe 120 Euro, wo man getrost sagen darf, dass hier der Nerd beginnt.

Von Heiko Schwalm

Seit der allerersten Ww Süd Ausgabe 1994 am Start!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.