5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Masters of Cassel 2016 - Heavy Metal Paradise!
Masters of Cassel 2016 – Heavy Metal Paradise!

Bereits zum neunten Mal findet am 17. Dezember eines der Staples der deutschen Metalszene in Kassel statt: Das Masters of Cassel-Festival im Kulturzentrum K19 wird u.a. von einem der renommiertesten deutschen Metal-Magazine präsentiert. Neben einigen lokalen Kasseler Bands konnten auch in diesem Jahr wieder Hochkaräter für das Lineup gebucht werden.

Damit schließt das MoC an vergangene Traditionen an: Bekannte Bands, die in der Vergangenheit auf dem Masters of Cassel auftraten, waren u.a. Sodom, Today Forever, Burden of Grief und Reaper. Dass auch in diesem Jahr keine Gefangenen beim Lineup gemacht werden, zeigt zum Beispiel die Verpflichtung der Band Warpath. 1991 gegründet, etablierten sich Warpath sehr schnell in der Metal-Gemeinde, woran die mit Andy Claasen aufgenommenen Alben „When War Begins“ (1992), „Massive“ (1993) und „Against Everyone“ (1994) einen riesen Anteil hatten. Im Januar 1995 wurde der langjährige Sänger Dirk Weiss durch Arnie von Head Meets Wall aufgrund von internen Streitigkeiten ersetzt und mit diesem Lineup wurde das Album „Kill Your Enemy“ eingespielt, erstmals nicht mit Andy Claasen, sondern bei Sodom-Produzent Wolfgang Stach in Hannover. Nach der dazugehörigen Tour lag die Band lange Zeit auf Eis – und dass Sänger Ernie verstarb, machten Comeback-Pläne nicht unbedingt einfacher. Seit 2015 sind Warpath jedoch wieder am Start – mit dem ursprünglichen Sänger, Dirk Weiss.

Seit 2013 dabei sind Stallion vom Bodensee. Die Heavy- bzw. Speed-Metal-Band hat 2014 auf High Roller Records ihr Debütalbum „Rise and Ride“ veröffentlicht und beziehen ihren Einfluss aus der Glam Metal-Szene der 80er. Und genau diese Spielfreude und Liebe zur Message ihrer Einflüsse merkt man Pauly (Vocals), Olli Gee, Äxxl (beide Guitars), Niki (Bass) und Aaron (Drums) auch an.

Komplettiert wird das Lineup der Masters of Cassel 2016 von Regular People, einer Pantera-Tribute-Band aus Lippstadt, Speed Queen (Speed Metal) aus Hamont-Achel in Belgien, Atomwinter aus Göttingen (Old School Death Metal) sowie den Kasseler Lokalmatadoren Mesmerized (Progressive Power Thrash Metal), Metal Avenger (Heavy Metal) und Hellforce (Progressive Power Thrash)

» 17. Dezember 2016, Masters of Cassel, Kulturzentrum K19, Kassel
» www.mastersofcassel.de

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.