Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 3 Minuten
Die Band Glasperlenspiel unterstützt die Aktion “Mach dein Ding gegen Rechts”.

Einen attraktiven Kreativ-Contest der besonderen Art veranstaltet der Förderverein Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden: “Mach dein Ding gegen Rechts”, so der Titel, wendet sich an kreative Köpfe, Schulklassen oder Bands bis zum Alter von 26 Jahren.

Ob Gedichte, Songs, Performances oder Video-Clips – gesucht werden kreative Werke jeglicher Art, die unterhaltend gegen Hass, Gewalt und Ausgrenzung und für Toleranz und Vielfalt plädieren. Die besten werden am 13. Dezember live beim großen Finale in der Hermann-Schwab-Halle in Winnenden präsentiert und prämiert!

Entwickelt wurde der Contest von FAAW-Kooperations-Leiter Hans Derer. Der Winnender Musikmanager war es auch, der genau vor 20 Jahren zusammen mit dem Musiker Lars Besa und dem SWR die Aktion “Kein Hass im Wilden Süden” im Land ausrief, und vor zwei Jahren beim großen WinWin-Song-Contest der Albertville Realschule mitwirkte. Hans Derer: “Es geht darum, dass sich Jugendliche konkret mit Themen wie Toleranz, Empathie und gegen Mobbing und Gewalt kreativ und künstlerisch auseinandersetzen”. Gefragt sind aber nicht nur Songs, es können auch Gedichte geschrieben und präsentiert werden oder auch kleine Performances. Auch Videoclips oder kleine Theaterstücke sind willkommen. Viele bekannte Stars unterstützen mittlerweile diese Aktion und rufen auf, dabei mitzumachen – allen voran das bekannte Duo Glasperlenspiel.

Um das Mitwirken, von zum Beispiel jugendlichen Rappern zu vereinfachen, stehen eigens komponierte Beats kostenlos zur Verfügung – das sind Playbacks, auf denen die Jugendlichen dann ihre rhythmischen Sprachreime aufsetzen können. Und wer beispielsweise einen Text für einen Pop-Song hat, aber keine Musik dazu, kann diesen ebenso einreichen wie angehende Drehbuchautoren, die eine Idee für einen Clip oder ein Theaterstück haben. Tobias Sellmaier, Vorstand des FAAW: “Wir wollen den Contest so niederschwellig als möglich halten und werden gerne sowohl Verbindungen zu Musiker wie auch zu Videoclipautoren herstellen.”

Auch Profis wie die Schauspieler und Macher des Stückes “War doch nur Spaß” stehen zur Verfügung. Die besten Beiträge werden von einer Jury ausgewählt und ab 16. November ins Internet gestellt. Bei einem großen Voting kann dann jeder mitentscheiden, wer beim großen TV-Finale am 13. Dezember 2012 in der Hermann-Schwab-Halle in Winnenden auftreten darf. Als Special-Act tritt zum einen die Winnender Kultband Normahl auf – deren Hymne “Niemals Vergessen (Let’s Come Together)” vor 20 Jahren nicht nur Motto-Song von “Kein Hass im Wilden Süden” war, sondern auch zu den besten musikalischen Beiträgen der vielfach ausgezeichneten Benefiz-CD “… die Liebe bleibt!” gehörte. Die Fünf haben auch Erfahrung als Schauspieler – haben mit “JongR” einen eigenen Kinofilm produziert. “Mach Dein Ding gegen Rechts” wird von verschiedenen Medien präsentiert – unter anderem der Radiosender BigFM, der TV-Sender Regio TV, der Internet-Plattform Dailymotion, dem Zeitungsverlag Waiblingen und dem Kreisjugendring Rems Murr. Gefördert wird die Aktion mit Mitteln des “LAP – Lokaler Aktionsplan Winnenden” im Rahmen der “Aktion Vielfalt fördern – Toleranz stärken” des Bundesministeriums für Familie, Jugend und Soziales.

Mitmachen können Bands, Schulkassen oder Einzelkünstler bis zum Alter bzw. Durchschnittsalter von 26 Jahren. Einsendeschluss ist der 15. November 2012. Das Finale wird für das Fernsehen aufgezeichnet und über das Portal www.dailymotion.de live im Internet übertragen und später in Ausschnitten auf Regio TV, der Sendung “vollWert” in “bwfamily” ausgestrahlt. Die Gewinner werden von einer Jury und dem Publikum ermittelt. Der erste Preis beträgt 555 €, der zweite Preis 333 € und der dritte Preis 111 €. Besonders attraktiv: Ein musikalischer Act darf zudem bei großen Europäischen Songcontest “Welcome To Europe” im Europa-Park Rust auftreten. Zudem werden alle Final-Songs aufgenommen und auf ein Album gebannt, das sowohl physisch veröffentlicht wird als auch zum Download auf allen Plattformen wie Amazon, iTunes zur Verfügung steht. Die Gedichte werden im Booklet zu lesen sein. Filmbeiträge werden im Fernsehen ausgestrahlt. Auftritte aller Art können bis 6 Minuten dauern. Auftritts-Bewerbungen können als Videodatei (mp4 / H264), mp3, PDF hochgeladen oder auf dem Postweg auf CD eingesandt werden. Die Adresse: 7us media group GmbH, Alfred-Kärcher-Str. 10, 71364 Winnenden. Vor den Auftritten stehen für die Finalisten professionelle Coaches zur Verfügung! Auch die Einspielung der Songs geschieht ebenso unter professioneller Anleitung.

» bis 15.11.: Wettbewerb “Mach dein Ding gegen Rechts”
» [ Mehr Infos im Netz ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.