★ Events ★ | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Burning Witches in der Goldgrube – Schwermetall. Schwer angesagt.

am 16 November 2019 von Willie Eilich

Burning Witches in der Goldgrube - Schwermetall. Schwer angesagt.

Burning Witches in der Goldgrube

(Kassel) Dank der Moshpit Crew, Markus und dem Team der Goldgrube und dem unermüdlichen Dirk Schneider (Masters of Cassel) ist Kassel in den letzten Jahren zu einem Wallfahrtsort für Heavy-Metal Fans der unterschiedlichsten Genres geworden. Metal in Kassel? Aber sowas von!

Sechs Konzerte mit insgesamt 15 Bands waren das alleine in der abgelaufenen Woche in der Goldgrube, vier davon ausverkauft und dann der Höhepunkt am Sonntag mit Tanith und Burning Witches.

Tanith als Old School Rock Band zu bezeichnen ist im Fall der britisch-amerikanischen Formation mit Homebase in Brooklyn ein Kompliment.

Sie spielen Blue Öyster Cult, Jethro Tull (aber ohne Flöte), die frühen Nazareth und Wishbone Ash nicht nach, sondern spielen eine Mucke, die diese Bands spielen würden, wären sie nicht 1976 sondern 40 Jahre später im Jahre 2016 gegründet worden.

Frisch kommt das aus den Boxen, die Stimme von Bassgitarristin und Sängerin Cindy Maynard (Foto) schmeichelt und liefert den idealen Kontrast zu den rauen Vocals von Gitarrist Russ Tippins. Da wird was großes draus.

Burning Witches in der Goldgrube - Schwermetall. Schwer angesagt.

Cindy Maynard von Tanith

Im Kontrast zur gefühlvollen Gitarrenarbeit bei Tanith geht es bei den Schweizer Burning Witches immer straight nach vorne. Kein Wunder, die Hälfte der Musikerinnen spielte zuvor in Death Metal Bands.

Die „brennenden Hexen“ sind eindeutig vom New Wave of British Metal beeinflusst, die musikalischen Ziehväter sind Iron Maiden, Judas Priest, Saxon etc. Mit dem Song „Hexenhammer“ haben sie einen Hit im Portfolio, der ein Klassiker im Bereich Power Metal werden könnte. Weiter so!

Bleibt nachzutragen, dass das Klima in der Goldgrube während des Burning Witches Auftritts extrem Testosteron-geschwängert war, wobei von den Musikerinnen in Sachen „Posing“ auch immer wieder nachgelegt wurde.

Events zum vormerken:

Ohne nennenswerte Pausen aber mit vielen nennenswerten Bands geht es in Kassel Rock City weiter. Hier eine Auswahl an Pflichtterminen:

  • Sixties Garagen-Punk gibt es am Samstag, 16. November in der Goldgrube, mit der Back Door Society, deren Gitarrist und Drummer 15 Jahre bei den legendären Garagen-Rockern „The Rookies“ spielten. Wer auf die wilden 70er und eine Mucke wie in den Anfangsjahren der Stones steht, kommt hier auf seine Kosten.
  • Das nächste richtig große Ding ist dann das Black Metal Festival mit Gost, Gaal Wyrd und den großartigen Mayhem am 19. November im Musiktheater

  • Und nur vier Tage später, am 23. November, kommt es dann zu einem Death Metal Fest mit Wilt, Ekpyrosis und Cryptic Blood aus Wolfsburg, die ihre Mucke als „the rotten metal of death“ bezeichnen und sich in den vergangenen drei Jahren an die Spitze der Bewegung gespielt haben.

Metal-Special:

Das Weihnachtsgeschenk für alle Metallarbeiter und Metal-Chicks gibt es als späte Bescherung am 26. Dezember bereits ab 15 Uhr im Musiktheater beim Masters of Cassel Festival mit neun Bands, darunter u.a. The Attic (Classic Metal), SDI (Speed Metal), Chaos Chaser (Trass Metal) und einem Late-Night-Special mit den (nicht nur Wacken)-Festival erprobten Hell-o-Matic (Industrial Groove Metal) und natürlich einem großen Metal-Markt, auf dem das Weihnachtsgeld in Shirts, Hoodies, Teenies, Patches, Alben verwandelt werden kann.

Alle Events in der Goldgrube:

Freitag 27. Dezember 2019

Tell All Your Friends 7.0

22:00 Kassel Goldgrube Kassel  Typ: Party


Samstag 11. Januar 2020

Pari Pari

20:00 Kassel Goldgrube Kassel  Typ: Konzert » Punk en Francaise!


Freitag 17. April 2020

King Dude

20:00 Kassel Goldgrube Kassel  Typ: Konzert » Neo-Folk/Dark-Folk


 


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Willie Eilich

Freier Autor aus Kassel. Szene-Kenner!

  • Website: https://www.wildwechsel.de/author/nikie-salzflausen/

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Süd 12/2019

     
 
 
Zum Archiv
 


Die neuesten Ww-Artikel

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Wildwechsel @ Youtube (beta)




> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Partys, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Nord 12/2019

     
 
 
Zum Archiv
 

 

Wer wirbt im Wildwechsel

Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Ww Präsentiert:



Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

 


Adresse

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein Strunk, wer böses denkt: Heinz Strunk im KFZ!
Ein Strunk, wer böses denkt: Heinz Strunk im KFZ!

Heinz Strunk liest am 21. November im KFZ Marburg aus sein Buch „Nach Notat zu Bett“. Vielleicht verrät er da...

Schließen