4.3/5 - (10 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Die Kölschrock-Band Kasalla. (c) Semmel Concerts
Die Kölschrock-Band Kasalla. (c) Semmel Concerts

Die Schützenhalle in Bredenborn-Marienmünster wird 80 Jahre alt und das wird mit der Kölschen Nacht und der Kölschrockband Kasalla auf der Bühne gebührend gefeiert. 

Die DJs Marcus Stiera und Markus Finger haben schon seit vielen Jahren die Kölsche Nacht in Höxter veranstaltet. Dementsprechend versiert sind sie auch in der Auswahl der Musik, sodass nach dem Auftritt von Kasalla auch für beste kölsche Partymusik gesorgt ist.

Damit die Planung der Geburtstagsfeier entsprechend geplant und organisiert werden konnte, haben sich unter anderem die MGV Concordia, die Jungschützen und Hennes Fründe zur Schützenhalle Bredenborn GbR zusammengeschlossen, die auch als Veranstalter der Kölschen Nacht fungiert.

Die Band Kasalla wurde 2011 gegründet. Gitarrist ist Flo Peil, der bereits für die Bläck Fööss oder Paveier Songs schrieb. Am Mikrofon steht Bastian Campmann, dessen Nachnamen den kölschen Experten womöglich bekannt vorkommen könnte: Bastian Campmann ist der Sohn von Norbert Campmann, dem 2007 verstorbenen Gitarristen der kölschen Mundart-Band Räuber. Das dritte Album „Us der Stadt met K“ stieg zu Beginn des Jahres auf Platz 12 der deutschen Albumcharts ein.

» 12. März 2016, Kölsche Nacht, Schützenhalle, Bredenborn-Marienmünster

» [ Website von Kasalla ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.