Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

kassel_unfall_121220103Kassel – Gegen 17.30 Uhr ereignete sich in Kassel auf der Holländischen Strasse ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwerste Verletzungen davontrug. Die Frau versuchte offensichtlich in Höhe eines Gartenmarktes, gegenüber der Rohrwiesenstrasse die mehrspurige Fahrbahn und das dazwischen liegende Gleisbett zu überqueren.

Ein 45-jähriger PKW Fahrer aus Borgentreich der stadteinwärts unterwegs war, erfasst die Frau mit seinem Fahrzeug. Die Frau wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und kam dann auf einem Grünstreifen zum liegen. Das eintreffende Notarzt Team begann sofort mit den Reanimationsmaßnahmen und lieferte die lebensbedrohlich verletzte Frau ins Krankenhaus. Gegen 18.50 Uhr verstarb die Frau dann auf Grund ihrer schweren Verletzungen. Wie die Polizei mitteilte ist die Identität der Frau noch völlig unbekannt. Sie hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich.

Die Frau ist ca. 65-70 Jahre alt und trug eine dunkelblonde Perücke. Sie war mit einer längeren olivefarbene Daunenjacke, einem orangefarbenen Pullover, einer schwarz-silber glänzenden Stoffhose und schwarzen halbhohen Stiefeln bekleidet. Um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können, wurde ein Unfallgutachter von der Staatsanwaltschaft Kassel bestellt. Die Holländische Strasse war bis gegen 19.40 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Am PKW entstand ein Sachschaden von rund 4000.- Euro.

Text & Fotostrecke: ©Hessennews TV

Von Hessen News TV

Aktuell, schnell, zuverlässig und vollständig: Eine aktuelle Berichterstattung für Hessen haben wir uns zum Ziel gemacht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.