4.7/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 4 Minuten
Kommt im November 2021 ins Kulturzentrum Kreuz nach Fulda: Bastian Bielendorfer! | (c) Lena Heckl
Kommt im November 2021 ins Kulturzentrum Kreuz nach Fulda: Bastian Bielendorfer! | (c) Lena Heckl

(Fulda) Das Kulturzentrum Kreuz– gerne auch mit KUZ Kreuz abgekürzt – ist einer DER Treffpunkte für Freunde von Live-Kultur im osthessischen Nachtleben.

Nicht nur eine Institution im Fuldaer Kulturleben, sondern dank immer wieder namhafter Gäste auch weit darüber hinaus, steht das Kulturzentrum Kreuz in Fulda seit über 40 Jahren für alternative Kultur, Poetry Slams und jede Menge Konzerten.

So geht’s weiter mit Kultur & Events im Kreuz Fulda:

Diese Event-Tipps werden ständig aktualisiert!

Sie sind raus!

30.5.2022 | Comedy in Fulda | Wie war das noch gleich? Moment, »Ich hab's gleich« heißt das Programm des kleinen Comedy-Riesen (er ist nur 1,59 m groß!). Bernhard Hoëcker verlässt grundsätzlich die ausgetretenen Pfade der Gehirnwindungen, um der Lösung so mancher Frage des Lebens auf die Schliche zu kommen. Denn der Philanthrop Hoëcker denkt und bohrt nach, analysiert und hat infolgedessen viele gute Ratschläge an seine Zuhörer parat - egal ob diese Bahnreisende, Freibadbesucher oder schlicht Comedyfans sind.



Klingt komisch, isses auch.

07.9.2022 | Comedy in Fulda | Bastian Bielendorfer hat den Hauptgewinn gezogen. Aber sowas von. Aufgewachsen in einer Lehrerdynastie im tiefsten Ruhrpott, selbst Lehramt studiert und selbst abgebrochen, dann Kandidat bei Wer wird Millionär. Den Pädagogenvater als Telefonjoker für die 8.000 Euro Frage angerufen, der diese natürlich sofort richtig beantwortete und 9 Millionen RTL-Zuschauern gleich noch mitteilte, der Junge müsse adoptiert sein, wenn er wirklich bei solch lächerlichen Summen schon seine Hilfe bräuchte. 2016 startete Bielendorfer auf der Bühne durch und ging mit seinem ersten Solo-Programm "Das Leben ist kein Pausenhof" auf Tour, das bis zum offiziellen Tourende im Oktober 2018 Zehntausende Zuschauer begeisterte. "Das Leben ist kein Pausenhof" wurde 2018 für den WDR im Theater Marl aufgezeichnet und war für den Deutschen Comedypreis in der Kategorie "Bestes Live-Programm" nominiert. Ende 2018 startete sein zweites ebenfalls sehr erfolgreiches Solo-Programm "Lustig, aber wahr", das Bielendorfer durch ganz Deutschland führte.



Kunze kommt!

29.9.2022 | Lesung in Fulda | Der deutsche Rockpoet Heinz Rudolf Kunze steht nun seit fast 40 Jahren auf der Bühne. Er wurde 1956 geboren und ist Schriftsteller, Liedermacher und Musiker. HRK studierte Germanistik und Philosophie. Kunze hat mehr als 1700 literarische Texte geschrieben sowie 475 Lieder veröffentlicht. Seinen bislang größten Single-Erfolg hatte er 1985 mit »Dein ist mein ganzes Herz«.



» Alle Events im Kreuz anzeigen!

Das Kreuz in Fulda – Über 40 Jahrzehnte Kultur!

Im Jahr 1973 eröffnete in Fulda die Hochschule, die damals noch als Fachhochschule firmierte. Im Rahmen einer Projektgruppe wollten einige Sozialarbeitsstudenten 1977 ein Kinder- und Jugendheim gründen. Problem: Money makes the world go ’round! Und Money war keins da.

Also bat man den Landeswohlfahrtsverband um finanzielle Unterstützung – und Voraussetzung für eine Förderung war einjähriger Betrieb ohne Zuschüsse. Lassen wir den Sinn oder Unsinn dieser Bedingung mal beiseite: Ein Kollektiv ehemaliger Studenten beschloss kurzerhand, das Geld durch den Betrieb einer Kneipe zu erwirtschaften.

Und so wurde im Oktober 1977 im Stadtteil Horas die Kneipe »Kreuz« eröffnet. Die altehrwürdige Traditionsgaststätte hieß ursprünglich “Eisernes Kreuz” – ist jetzt nicht unbedingt ein besonders geschmeidiger Name, wenn man alternative Kultur etablieren will.

Der Weg vom Studi-Projekt zur Szenekneipe

Folgerichtig stand die Kneipe zu diesem Zeitpunkt bereits einige Jahre leer, sodass das Kollektiv hier eine sinnvolle Lücke füllte. Nach etwa einem Jahr legte man den Plan der Kinderheimgründung ad acta und entwickelte das Kneipenkonzept weiter. Auch weil andere Treffpunkte für Studierende und Alternative fehlten, entwickelte sich das Kreuz in Fulda zu einer Szenekneipe.

Von der Kneipe zum Kulturzentrum

Das Kreuz in Fulda entwickelte sich in den Folgejahren mehr und mehr zum Kulturzentrum. Es wurde ein Biergarten eröffnet und Anfang der 1980er Jahre zwei neue Säle gebaut. Zur Eröffnung 1984 kamen die Post-Punk-Pioniere Fehlfarben zum Konzert, bis heute eine der wichtigsten deutschsprachigen Bands aller Zeiten, vorbei.

Wer war schon alles im Kulturzentrum Kreuz in Fulda?

Eine (ganz) kleine Auswahl:

Welche Künstler spielten schon im Kreuz? Hier die Übersichtsliste!

Spielten bereits im Kulturzentrum Kreuz in Fulda: Fury in the Slaughterhouse! | (c) Martin Huch
Spielten bereits im Kulturzentrum Kreuz in Fulda: Fury in the Slaughterhouse! | (c) Martin Huch

In den Achtzigern gings erst richtig los!

Und so expandierte man in der zweiten Hälfte der Achtziger und begann, Locations in und um Fulda zu mieten oder zu pachten. Und so stießen das »Nachtcafé« (1988) und das »Rädchen« (1990) zum Kollektiv des KUZ Kreuz. Als sich wenig später die Frage nach der handelsrechtlichen Haftung stellte, gründete das Kollektiv die »Kreuz Kultur- und Gaststätten GmbH«.

Und weiter ging es mit dem fröhlichen Expandieren: Der Club »vibe!«, mit Hauptaugenmerk auf Acid Jazz und Drum & Bass Events, eröffnete 1995, ebenfalls die »CaféBar22«, das auch das erste Internetcafé Fuldas war. Zwei Computer mit Analogmodem machten es möglich. Ja, auch wir haben sofort das Geräusch im Kopf, bitte sehr, gern geschehen! :-)

Die Elektropunker Frittenbude im Kulturzentrum Kreuz (Video):

Im Gebäude des Vonderau Museums (benannt nach dem Lehrer und Heimatforscher Joseph Vonderau) wurden 1997 das »Museumscafé« und der »Club 24« im Museumskeller gegründet. 1999 folgte im Museumskeller der »Kulturkeller«, der von der Stadt Fulda gepachtet wurde. Ab 2003 wurde die Kreuz GmbH Mitveranstalter des Burg Herzberg Festivals.

Und das, liebe Freunde, ist die kurze Geschichte des Event- und Kulturzentrum Kreuz in Fulda! Bis heute finden hier Events wie Konzerte, Poetry Slams, Kabarett-Events und vieles mehr statt. Auch Corona konnte dem KUZ Kreuz bisher nichts anhaben.

Die Corona-Auflagen finden sich hier: Corona und das Kreuz – wie geht das?

Kreuz Corona Spendenkonto:

Nach wie vor bittet “das” Kreuz um Unterstützung! Wer spenden will, kann das hier: Bank: Sparkasse Fulda | Kontoinhaber: Kulturzentrum Kreuz e.V. | BIC: HELADEF1FDS | IBAN: DE80 5305 0180 0000 0706 45 oder PayPal: PayPal.me/kuzkreuz oder Geld senden an info@kreuz.com

Adresse:

Kulturzentrum Kreuz e.V. Fulda | Königstr. 52-54 | 36037 Fulda | 0661.240230

Weitere Veranstaltungen in Fulda

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.