Lesedauer: 2 Minuten
Das tansanische Festland. Die Reise-Reportage »Tief in Afrika« - Eine epische Reise durch Tansania, Uganda und Kenia von Grenzgang-Initiator Hardy Fiebig wird am 22. April per Live-Stream übertragen. Der Stream fängt um 20 Uhr an. | (c) Michelle Raponi auf Pixabay
Das tansanische Festland. Die Reise-Reportage »Tief in Afrika« von Grenzgang-Initiator Hardy Fiebig wird am 22. April per Live-Stream übertragen. Der Stream fängt um 20 Uhr an. | (c) Michelle Raponi auf Pixabay

Afrika – der zweitgrößte Kontinent auf der Welt. Die Kulturen so vielfältig wie die Natur. Am 22. April wird die spannende Reise-Reportage »Tief in Afrika« des Grenzgang-Initiators Hardy Fiebig live übertragen.

Der Grenzgang-Live-Stream beginnt um 20 Uhr und endet um 22.15 Uhr. Du möchtest mehr über das Afrika-Abenteuer von Fiebig erfahren? Wir haben Dir die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Wer ist Hardy Fiebig?

Hardy Fiebig ist seit 25 Jahren als Autor, Fotograf und Moderator tätig. Zu seinen Schwerpunktregionen gehören Afrika und Arabien.

Hierbei spezialisierte er sich auf die Gebiete Kultur, Tourismus, Fairer Handel und Entwicklungszusammenarbeit. Im Alter von 21 Jahren absolvierte er das Abitur und beendete seinen Zivildienst.

Danach entschloss er sich, seinen Jugend-Traum in die Tat umzusetzen: ein Jahr lang vom Bodensee bis zur Südspitze von Afrika zu radeln.

Die Reise-Reportage »Tief in Afrika«

Die Reise von Hardy Fiebig startete auf der Insel Sansibar, die sich im Indischen Ozean befindet. Die zu Tansania gehörende Inselgruppe vor der Küste Ostafrikas wählte Fiebig mit Bedacht aus.

Hier ging er den Spuren von Sklavenhändlern und Entdeckern nach, die sich bis ins Quellgebiet des Nils erstreckten. Dort traf der Grenzgang-Initiator Berggorillas an. Nachfolgend brach dann in die kenianische Hauptstadt Nairobi auf.

Danach erklomm er den 5.895 Meter hohen, tansanischen Gipfel des Kilimandscharo. Anschließend trat er die Heimreise an und reiste in den Indischen Ozean zurück.

Grenzgang über die Reise-Reportage »Tief in Afrika«:

Die Reise bietet ein Wechselspiel sich jagender Ereignisse, eine durch und durch afrikanische Safari voller Härten und Humor, gesteuert von Wundern und kleinen Katastrophen, gebeutelt von Schicksalsschlägen, aber beschenkt von paradiesischer Natur und beeindruckenden Menschen. Mit traditionellen Nomaden und Ackerbauern, Rebellen und smarten Hauptstadtbewohnern erlebt der aufgeschlossene Reisende heitere, aber auch tragische Begegnungen, an denen er das Publikum mit seiner sprühenden Rhetorik und sensiblen Fotografien teilhaben lässt. Wie kein anderer taucht Fiebig in den Alltag der Menschen ein. Ostafrika lässt seine Masken fallen!

Der tansanische Berg Kilimandscharo. Auch die Besteigung des 5.895 Meter hohen Berggipfels ist in der Reise-Reportage »Tief in Afrika« zu sehen. | (c) Greg Montani auf Pixabay
Der tansanische Berg Kilimandscharo. Auch die Besteigung des 5.895 Meter hohen Berggipfels ist in der Reise-Reportage »Tief in Afrika« zu sehen. | (c) Greg Montani auf Pixabay

Informationen zum Live-Stream

Der Live-Stream fängt um 20 Uhr an und endet um 22.12 Uhr. Ein Ticket oder Code für die Live-Übertragung ist nicht notwendig.

So gelangst Du zum Grenzgang-Live-Stream »Tief in Afrika«:

Lecker Streams gefällig?

 

Die besten Live-Stream Konzerte und Live-Stream-Events – Kultur trotz Corona!

Von Lorin Azizi

Liebe Leser*innen, ich bin Lorin, 21 Jahre alt und studiere zur Zeit das Fach Medienwissenschaften an der Philipps-Universität-Marburg.Das Verfassen von Artikeln hat mich schon immer sehr stark interessiert. Aus diesem Grund bin ich seit März 2021 als festes Mitglied beim Wildwechsel dabei. Ich hoffe ihr habt genauso viel Spaß dabei meine Beiträge anzuschauen, wie ich beim Schreiben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.