5/5 - (6 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
Der Marburger Day-Club geht in seine zweite Runde! | (c) Mali Maeder auf Pexels
Der Marburger Day-Club geht in seine zweite Runde! | (c) Mali Maeder auf Pexels

(Marburg) Wie sagt man so schön? Auf 1 folgt 2! Und nach dem Erfolg, den der erste Marburger Day-Club (Link zum Ww-Termin) feierte, haben sich die Veranstalter für Semesterstart und Ferienende was ganz besonderes ausgedacht. Der zweite Marburger Day-Club kommt nämlich mit Plastik Funk!

Das Konzept beinhaltet dabei einige Besonderheiten, die es coronabedingt zwingend zu beachten gilt, jedoch ebenfalls eine Innovation für die heimische Region darstellen: Der Day-Club findet als „2G only“ statt – das heißt: Nur Geimpfte oder Genesene – dies soll nicht zuletzt auch eine Ansporn zu weiteren Impfbereitschaft sein.

2G bietet den Teilnehmende zudem auch jede Menge mehr Freiheiten: Tanzen unter gewissen Abstandsregularien und spezieller Flächenangebote, der Verzicht der Maskenpflicht im allgemeinen Bereich uvm.

Die Teilnahme ist nur mit vorausgehender Ticketbestellung möglich – hierdurch werden auch alle für eine eventuelle Kontaktverfolgung relevanten Daten erfasst. Einlass ab 16 Jahren.

Ein hoffentlich schöner 2nd-Day-Club!

Stefan Oberhansel, Mitveranstalter

Nachweis des vollständigen Impf- bzw. Genesenenstatus am Abend sowie Personalausweis erforderlich. Es findet kein Ticketverkauf am Einlass statt. „Dies alles wird uns gemeinsam einen hoffentlich schönen 2nd-Day-Club ermöglichen“, ergänzt Mitveranstalter Stefan Oberhansl.

Eile ist geboten, denn es gibt nur max. 1.200 Karten! Tickets unter www.marburgerclubsunited.de Das genaue DJ-Line-up verraten die Verantwortlich derzeit noch nicht, aber es sollen über 20 DJanes & DJs im kurzen schnellen Wechsel zum Einsatz kommen, damit wirklich für jeden Clubmusik-Geschmack etwas dabei ist – so viel sickerte vorab schon durch. Der Star des Abends ist Plastik Funk, soviel ist schon einmal klar!

Marburger Day-Club mit Plastik Funk!

Plastik Funk ist ein Produzent aus der elektronischen Musikszene. Als spezifisches Genre gibt er auf Facebook House, Progressive House und Tech-House an. Bekanntermaßen ist House ja eine der vielseitigsten Musikrichtungen und so streut er auch hier und da mal andere elektronische Akzente ein. Aktuell (Stand 30. September 2021) belegt er Platz 85 in den Top 100-DJs des renommierten DJ Mag.

Er blickt auf eine überaus erfolgreiches Karriere zurück, wurden er doch durch seine eingängigen Clubtracks zum besten „Single Act National“ der Deutschen Dance Charts gekürt und spielte in den vergangenen Jahren auf Festivals wie Tomorrowland, Mayday, Ultra Music Festival (Miami & Europe), World Music Dome etc.

Kann auch im Pool auflegen: Plastik Funk! Der Star-Produzent kommt zum Marburger Day-Club.

Auf ausdrücklichen Wunsch von Avicii legte er auch bei dessen Partyreihe im Ushuaia auf Ibiza auf, wo man ihn regelmäßig im Privilege oder Space zu hören kriegt. Die Karriere von Plastik Funk kam 2005 so richtig ins Laufen als er mit der “Privilege World Tour” um die Welt reiste.

Das Privilege ist, wie wohl den meisten bekannt ist, der weltgrößte Club und aus der ibizenkischen Clublandschaft nicht mehr wegzudenken. Plastik Funks Erfolg fand seine Fortsetzung 2006 mit Gigs beim Love2dance Festival in Lissabon, der Love Parade in Berlin und der Street Parade in Zürich.

Im Sommer 2007 wurde er schließlich zum Resident DJ beim berühmten In Bed with Space im Space, Ibiza. 2008 wurde er von Ministry of Sound, dem Plattenlabel des gleichnamigen weltberühmten Londoner Clubs, unter Vertrag genommen, wo er mit »Let Me See Your Hands« auch gleich einen Riesenhit releaste. (Quelle: Pressetexte volume.at und tendencetrend.com)

Über Marburger Clubs United:

Marburger Clubs United, in der Kurzform „MCU“, ist ein ehrenamtlicher Zusammenschluss von Marburger DJs, Eventveranstaltern und Künstlern – mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, des Stadtmarketings Marburg e.V., des Fachdienstes Kultur der Universitätsstadt Marburg, der Kreisverwaltung des Landkreises Marburg-Biedenkopf, der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und vieler aktiver Helferlein im Hintergrund.

Seitdem das Nachtleben der Marburger Clubkultur aus den bekannten COVID-19-Gründen behördlich stillgelegt wurde, präsentieren sich heimische DJs aus diversen Club- und Kulturzentren innerhalb eines gemeinsamen Livestreams, um Interessierten ihre gewohnte bzw. gewünschte Clubmusik dennoch präsentieren zu können und aktiv die #wirbleibenzuhause-Motivation zu unterstützen.

Weitere Events in Marburg



Montag 18. Oktober 2021
Semesterstart-Party

22:00 Uhr Marburg, Nachtsalon
Typ: Party



Dienstag 19. Oktober 2021
Schreibwerkstatt

18:00 Uhr Marburg, Begegnungszentrum Sonneck
Typ: Workshop



Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.