Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

(USA 2010) Was wäre wenn? Oger Shrek wird im vierten Teil vom hinterlistigen Rumpelstilzchen reingelegt.

Durch einen Trick sorgt der rothaarige Wicht dafür, dass es im „Königreich Weit Weit Weg“ niemals einen Oger namens Shrek gegeben hat und er sich selbst die Macht unter den Nagel reißen kann. Shrek hat nur einen Tag, um den Zauber rückgängig zu machen und die alte Realität wiederherzustellen…. Der vierte Shrek-Teil schafft es nicht,  an die ersten beiden Teile anzuschließen. Daran ändert auch der 3D-Effekt nichts. Kleiner Trost für die Fans. Teil 4 ist immerhin besser als Teil 3.

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.