Archive | Pressetext

The Eastwesterns

Der Kaktus am Fuße des Desenbergs: „The Eastwesterns“ lieben den Spirit des Wilden Westens

am 22 April 2019 by Pressemeldung

Der Kaktus am Fuße des Desenbergs: „The Eastwesterns“ lieben den Spirit des Wilden Westens
5 (100%) 2 votes

The Eastwesterns

The Eastwesterns

Ein mysteriöses Video gab es am Gründonnerstag auf der Facebook-Seite des Musicals „MENSCH!“ zu sehen: Das letzte „Hallelujah!“ des christlichen Großevents schallt kraftvoll durch’s Pädagogische Zentrum, Chorleiter Thilo Nordheim weist mit großer Geste auf die 70 Sängerinnen und Sänger des Projekts. weiter lesen

sunset clouds 1149792 960 720

Sommerflugplan startet am Kassel Airport zum Beginn der Osterferien

am 20 April 2019 by Pressemeldung

Sommerflugplan startet am Kassel Airport zum Beginn der Osterferien
4.5 (90%) 2 votes

Flugzeug Wolken

Sommerflugplan startet am Kassel Airport

Sommerflugplan startet am Kassel Airport zum Beginn der Osterferien! Sundair veröffentlicht das Flugprogramm für die Wintermonate: Auch im Winter 2019/2020 geht es ab Kassel zu attraktiven Sonnenzielen Kassel, 15. April 2019 – Pünktlich zum Beginn der hessischen Osterferien startet am Kassel Airport der Sommerflugplan mit einigen Zielen: Seit dem 14.04 geht es bereits zweimal wöchentlich nach Palma/Mallorca (montags und sonntags). Ab Ende April kommen noch drei weitere Verbindungen hinzu (mittwochs, donnerstags und freitags). weiter lesen

Schwimmbad BK 190709 019

Günstiger Badespaß! Ermäßigten Saisonkarten für das Lahnauenbad

am 20 April 2019 by Pressemeldung

Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Schwimmbad BK 190709 019

Ermäßigten Saisonkarten für das Lahnauenbad

Vom 29. April bis 7. Mai 2018 Verkauf von ermäßigten Saisonkarten für das Lahnauenbad weiter lesen

Existenz

Der erfolgreiche Weg in die Selbständigkeit: Existenzgründungsseminar in Brakel

am 12 April 2019 by Pressemeldung

Der erfolgreiche Weg in die Selbständigkeit: Existenzgründungsseminar in Brakel
5 (100%) 1 vote

Existenz

Existenzgründungsseminar in Brakel

Kreis Höxter. Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld am Mittwoch, den 15.05.2019, in der Zeit
von 9 – 17 Uhr ein Orientierungsseminar für potenzielle Existenzgründer/-innen. weiter lesen

Maieinsingen P1050776 1

Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai

am 12 April 2019 by Pressemeldung

Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai
4.5 (90%) 4 votes

Maieinsingen P1050776

Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai

„Tradition modern feiern“ lautet das Motto, wenn das Stadtmarketing am 30. April auf dem historischen Marktplatz der Universitätsstadt zum Maieinsingen einlädt. „Den ‚Wonnemonat‘ Mai gemeinsam willkommen zu heißen, ist seit vielen Jahren ein Marburger Brauch“, sagt Klaus Hövel, 1. Vorsitzender vom Stadtmarketing Marburg e. V..

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies singen die Besucher*innen um 24.00 Uhr das Lied „Der Mai ist gekommen“. „Mit so vielen begeisterten Menschen hier bei uns in Marburg gemeinsam zu singen, ist für mich als Oberbürgermeister immer wieder ein tolles Erlebnis. Ich freue mich auf alle, die diesen Start in den Mai mit uns feiern!“, sagt Thomas Spies.

Der Mai ist gekommen

„Der Mai ist gekommen“ ist als Frühlings- und Wanderlied populär und altbekannt, den Text hat Emanuel Geibel bereits im Jahr 1841 verfasst. Vertont wurde das Frühlingsgedicht dann später mit einer Melodie von Justus Wilhelm Lyra. So entwickelte sich über Jahrhunderte ein Lied, das heute zum Allgemeingut zählt.

Vor und nach dem Singen des Mailiedes feiert das Stadtmarketing mit allen Besucherinnen und Besuchern bei einer großen Maiparty den Frühling und das Leben. Der von hr3 bekannte Moderator Jürgen Rasper sorgt für einen fantastischen Dienstagabend und bringt die größten Hits, Oldies sowie aktuelle Chart-Musik mit nach Marburg. Der Eintritt ist frei.

Essen und Trinken gibt es reichlich, geboten werden verschiedene Leckereien und kalte Ge-tränke von Svensk Catering (Edlunds/Gasthaus Zur Sonne) und Familie Ahlendorf. Das Highlight ist dem Anlass entsprechend eine selbsthergestellte Maibowle. Es ist ein Getränk mit viel Tradition.

Woher kommt eigentlich die Maibowle?

Erstmalig erwähnt wurde die Maibowle im Jahr 854 vom Benediktinerkloster Prüm in der Eifel. Die Mönche dort kultivierten Kräuter wie Waldmeister in den Abtei-gärten. „Waldmeister wurde als Heilpflanze gegen viele Zipperlein eingesetzt. Es soll gegen Krampfadern, Hämorrhoiden, Angstzustände und Kopfschmerzen helfen, schmeckt aber auch als Wackelpudding“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Jan Röllmann. Außerdem sollte Waldmeister Motten und dämonische Kräfte fernhalten.

Die Eröffnung des Marburger Maieinsingens erfolgt traditionell durch den Oberbürgermeister und den 1. Vorsitzenden des Stadtmarketing Marburg e. V. um 20.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Dank an die Sponsoren

Wir danken unseren Premiumpartnern, die das Maieinsingen samt Maiparty ermöglichen: Die Licher Brauerei und die Stadtwerke Marburg sowie die Sparkasse Marburg-Biedenkopf. Das Team vom Stadtmarketing Marburg freut sich auf Ihren Besuch und wünscht schon jetzt einen stimmungsvollen Abend.

Eine Bitte zum Schluss: In den letzten Jahren haben zunehmend mehr Menschen ihr Essen und Trinken selbst mitgebracht. Da kein Eintritt erhoben wird und das Marburger Maieinsin-gen vom Stadtmarketingverein und der lokalen Gastronomie gemeinsam gestemmt wird, bitten wir darum, fair zu sein und das Angebot vor Ort zu nutzen. Die Preise sind nicht hoch und: kühles Bier und frische Bratwurst schmecken eh viel besser!

» Veranstalter: STADTMARKETING MARBURG e.V. www.marburg.de/maieinsingen

» Dienstag, 30. April, Marburger Maieinsingen und Maiparty, Marburg, Marktplatz, 20 Uhr, Eintritt frei

» Weitere Veranstaltungen in Marburg

» Weitere Tanz in den Mai-Events

JBO (c) Gregor Wiebe

Metal Crash Festival 2019 – Das Metal Crash Festival geht in die zweite Runde

am 12 April 2019 by Pressemeldung

Metal Crash Festival 2019 – Das Metal Crash Festival geht in die zweite Runde
4.7 (93.33%) 3 votes

JBO (c) Gregor Wiebe

JBO beim Metal Crash Festival 2019 (c) Gregor Wiebe

Nach dem von Besuchern und Presse gleichermaßen viel gelobten Debüt im Oktober 2017 geht das Metal Crash Festival in der Gießener Hessenhalle in eine neue Runde und setzt erstmals auf eine Band aus dem europäischen Ausland. Termin ist Samstag, 18.05.2019. weiter lesen

Helmut Orosz

Zum Blütenfest Beverungen „gehört“ auch das Blütenfestival!

am 11 April 2019 by Pressemeldung

Zum Blütenfest Beverungen „gehört“ auch das Blütenfestival!
4.8 (95%) 4 votes

The Hot Wheels

Auch The Hot Wheels rocken’n’rollen das BlütenFESTIVAL 2019 in Beverungen

weiter lesen

Blütenfest Beverungen (Rückblick aus 2017) (c) Beverungen Marketing e.V.

Blütenfest Beverungen 2019 – Das ist neu dieses Jahr!

am 10 April 2019 by Pressemeldung

Blütenfest Beverungen 2019 – Das ist neu dieses Jahr!
4.5 (90%) 4 votes

Blütenfest Beverungen (Rückblick aus 2017) (c) Beverungen Marketing e.V.

Blütenfest Beverungen (Rückblick aus 2017) (c) Beverungen Marketing e.V.

Das diesjährige 40. Blütenfest findet am 4. und 5. Mai 2019 in Beverungen statt. Beverungen Marketing e.V. als Veranstalter des Stadtfestes hat, wie in der Vergangenheit, wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt. weiter lesen

Bukahara

Kulturzelt Kassel präsentiert 2019 große Namen und spielt mit Kontrasten

am 03 April 2019 by Pressemeldung

Kulturzelt Kassel präsentiert 2019 große Namen und spielt mit Kontrasten
4.3 (86%) 10 votes

Namika

Auch Namika kommt zum Kulturzelt Kulturzelt 2019

Das neue Betreiber-Team des Kasseler Kulturzelts hat das Festival-Programm 2019 in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem städtischen Kulturdezernat und der Wintershall der Öffentlichkeit präsentiert. weiter lesen

2019_03_31 Ahle_Wurscht_Tag_Kloster_Haydau

Im Kloster Haydau gabs Ahle Wurscht satt – Ahle-Wurscht-Tag in Morschen!

am 01 April 2019 by Pressemeldung

Im Kloster Haydau gabs Ahle Wurscht satt – Ahle-Wurscht-Tag in Morschen!
4.8 (95%) 4 votes

Im Kloster Haydau gabs Ahle Wurscht satt - Ahle-Wurscht-Tag in Morschen!

Mehr als 8.000 Besucher strömten am Sonntag nach Kloster Haydau, um die nordhessische Kultwurst zu feiern. Erstmals hatten der Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht und die GrimmHeimat Nordhessen nach Morschen eingeladen.

Metzger und Genießer ließen das „Schmeckewöhlerchen“ der GrimmHeimat NordHessen im Kloster Haydau hochleben! weiter lesen

Carbene_Uni Kassel

Atemgift wird zum antibiotischen Stoff – Kasseler Chemiker wandeln Kohlenmonoxid in Nutzstoff um

am 14 März 2019 by Pressemeldung

Atemgift wird zum antibiotischen Stoff – Kasseler Chemiker wandeln Kohlenmonoxid in Nutzstoff um
3.7 (73.33%) 3 votes

Carbene_Uni Kassel

Heilung mit Giftstoffen? Chemikern der Uni Kassel ist etwas Unglaubliches gelungen.

Chemikerinnen und Chemikern der Uni Kassel ist es gelungen, Kohlenmonoxid in Stoffe umzuwandeln, die als Grundlage für zukünftige Antibiotika dienen können. Das Atemgift könnte so leichter medizinisch nutzbar gemacht werden. Kohlenmonoxid ist ein giftiges Gas, das bei der Verbrennung kohlenstoffhaltiger Materie entsteht. Das Projekt wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

weiter lesen

Justus Frantz Pressefoto

Justus Frantz spielt Mozart – Der Pianist kommt bald nach Marsberg!

am 12 März 2019 by Pressemeldung

Justus Frantz spielt Mozart – Der Pianist kommt bald nach Marsberg!
5 (100%) 1 vote

Justus Frantz Pressefoto

Der Pianist und Dirigent Justus Frantz spielt im April im Begegnungs- und Kulturzentrum Kloster Bredelar in Marsberg Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart | Pressefoto

Die beliebtesten und ohrenfälligsten Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart werden erklingen, wenn am Donnerstag, den 11. April 2019, um 19.30 Uhr der Pianist und Dirigent Justus Frantz im Begegnungs- und Kulturzentrum Kloster Bredelar in Marsberg auftreten wird.  weiter lesen

Geneses_full_01_(Foto_Fabian_Piekert)

Geneses – Europas größte Genesis Tribute Show bald in Paderborn

am 12 März 2019 by Pressemeldung

Geneses – Europas größte Genesis Tribute Show bald in Paderborn
4.8 (96%) 5 votes

Geneses_full_01_(Foto_Fabian_Piekert)

Die Musiker der Genesis-Tribute Band Geneses auf der Bühne | Foto: Fabian Piekert

Unter dem Motto »We Can’t Dance on Broadway« ist Europas größte Genesis Tribute Band Geneses anlässlich des 50. Jubiläums von Genesis erneut auf Deutschland-Tour. Am 11. April 2019 kommt die Band auch in die Paderhalle Paderborn. weiter lesen

Reinhold Beckmann

Reinhold Beckmann über Macken und Merkwürdigkeiten

am 11 März 2019 by Maike Engelke

Reinhold Beckmann über Macken und Merkwürdigkeiten
4.4 (88%) 5 votes

Reinhold Beckmann

Reinhold Beckmann präsentiert mit seiner Band das neue Album „Freispiel“. (Foto: Steven Haberland / Repro: Gitta Hoffmann)

Hofgeismar. Gleich vorweg: Ja, er kann singen! Und, nein, es ist nicht der peinliche Versuch eines Fernsehmenschen, auch mal ein bisschen Musik zu machen, weil das angeblich so einfach ist. Was Reinhold Beckmann musikalisch zu bieten hat, hat Hand und Fuß und das beweist er am Samstag, 27. April 2019, um 19.30 Uhr in der Gustav-Heinemann-Schule in Hofgeismar.

weiter lesen

Warburg-Geld

Warburg-Geld, eine kleine Erfolgsgeschichte.

am 09 März 2019 by Pressemeldung

Warburg-Geld, eine kleine Erfolgsgeschichte.
5 (100%) 2 votes

Warburg-Geld

Warburg-Geld

Warburger Hanse e.V.: Name und Optik der Scheine bleiben erhalten. Neue Möglichkeit als steuerfreie Arbeitnehmer-Zuwendung. weiter lesen

Ahle-Wurscht-Tag

8. Nordhessischer Ahle-Wurscht-Tag

am 08 März 2019 by Maike Engelke

8. Nordhessischer Ahle-Wurscht-Tag
4.8 (96%) 5 votes

Ahle-Wurscht-Tag

In dieser märchenhaften Umgebung findet der Ahle-Wurscht-Tag statt.

Erstmals wird das „Schmeckewöhlerchen“ der GrimmHeimat NordHessen im Kloster Haydau in Altmorschen präsentiert.

weiter lesen

Future Music Camp Logo

Future Music Camp 2019 vom 16. – 17. Mai an der Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim

am 05 März 2019 by Heiko Schwalm

Future Music Camp 2019 vom 16. – 17. Mai an der Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim
5 (100%) 3 votes

Future Music Camp Logo

 

Das Future Music Camp ist ein Tagungsformat rund um spannende Zukunftsthemen der Musikwirtschaft, in dem gleichermaßen Vorträge, Talks, Showcases, Diskussionen und Sessions realisiert werden können. Dabei referieren zum einen Vordenker zu innovativen Themen, zum anderen werden aktuelle Fragestellungen in von den Teilnehmern organisierten Sessions vorgestellt und diskutiert.

Future Music Camp 2019 vom 16. – 17. Mai an der Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim Call for Speakers 2019

Vom 16. – 17. Mai 2019 findet das zehnte Future Music Camp an der Popakademie Baden-Württemberg und in der gegenüberliegenden Jungbuschhalle in Mannheim statt. Das Augenmerk liegt wieder auf ausgewählten Schlaglichtern der digitalen Musikwirtschaft. Der inhaltliche Schwerpunkt des kuratierten Teils des Future Music Camps 2019 vereint die Themen Medien, Musikbranche und künstliche Intelligenz. In den Keynotes soll dabei gezeigt werden, inwiefern künstliche Intelligenz, Daten und Innovationen die Musik- und Medienwelt derzeit verändern: Welche Rolle spielt Radio? Welche Innovationen kommen bereits zum Einsatz? Wie werden sie eingesetzt? Wie entdecken Personen heutzutage neue Musik und in welcher Form werden sie dabei von Algorithmen bestimmt?

Für das Keynote Interview freuen wir uns auf das Gespräch mit Björn Deparade, u.a. Manager von Milky Chance. Zu den bereits bestätigten Keynote Speakern 2019 zählen Christian Hufnagel (SWR3), Sammy Andrews (Deviate Digital), Chaz Jenkins (Chartmetric) und Robin Hofmann (HearDis!). Zudem werden Vertreter von YouTube und Music Ally Keynotes präsentieren.

Neben den von der Popakademie kuratierten Keynotes besteht auch 2019 wieder die Möglichkeit, im Rahmen des Call for Speakers Sessions einzureichen. Alle Informationen dazu gibt es hier.

Von den Teilnehmern organisierte Sessions waren schon immer ein fester Bestandteil des Future Music Camps. Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf der Suche nach Themen rund um die digitale Musik- und Medienwirtschaft mit Zukunftsperspektive. 
Dabei muss es sich keinesfalls um einen lang vorbereiteten Vortrag oder eine Präsentation handeln. Ob Diskussionsrunde, Brainstorming oder Workshop – das Format bestimmen die Sessionleiter selbst.

Grundsätzlich gilt: Je expliziter das Thema ausgewählt und je informativer die Session für die Teilnehmer des Future Music Camps ist, desto höher ist die Chance, beim FMC dabei zu sein. Beispiele von Themen, die in der vergangenen Jahren zugelassen wurden, sind z.B. „Songentwicklung im Zeitalter des Streamings“, „Wearable AI & Contextual Playlist Generation“, „Virtual Reality – Die Zukunft von Musikvideos?“ oder „Bitcoin, Crypto-Währungen und Blockchain vs. Musikindustrie – Nur heiße Luft?“. Außerdem wurde z.B. auch ein Design-Thinking Workshop angeboten oder neuartige Soft- und Hardware vorgestellt.

Themen für Sessions können aus allen Bereichen der Musik- und Kreativwirtschaft stammen, z.B. Marketing, Streaming, AR/VR, Webtechnologien, Apps, Booking, Management etc.

Zu beachten ist, dass die Sessionthemen einen digitalen oder innovativen Bezug haben müssen, um zugelassen zu werden.

Bis zum 15. April 2019 um 12 Uhr besteht die Möglichkeit, Themen für die Sessions beim FMC 2019 einzureichen. Eine Woche später werden die Sessions bekannt gegeben, die sich durchgesetzt haben. Diese Sessions finden dann am 16. oder 17. Mai statt.

Das FMC findet 2019 erneut nicht nur in den Räumlichkeiten der Popakademie statt: Die Keynotes werden in der Jungbuschhalle direkt gegenüber der Popakademie abgehalten. Dort gibt es ausreichend Sitzplätze für alle Teilnehmer.

Die Anmeldung zum Future Music Camp ist kostenlos.

Das Future Music Camp hat zwei Ziele: Erstens sollen spannende Themen aus der Gegenwart und Zukunft der Musik- und Kreativwirtschaft aufgezeigt und diskutiert werden, zum einen mit konkretem Praxisbezug, zum anderen soll es aber auch Platz für Ideen geben, die derzeit eher Inspiration sind. Zweitens soll das FMC vernetzen. Beim FMC treffen etablierte Experten aus der Branche auf Start-ups, Gründer, Studierende und Musikinteressierte.

Das Future Music Camp sollte schon immer eine innovative und zukunftsweisende Rolle spielen. Unter anderem deshalb wurde 2009  mit dem FMC das erste Barcamp der Musikbranche ins Leben gerufen. Gleich zu Beginn sollte durch die Interaktion ein größerer Austausch mit dem Publikum und nicht nur einseitige Vorträge stattfinden. Das FMC konnte aufgrund des Barcamp-Charakters  von allen Teilnehmern und nicht nur von den geladenen Experten profitieren.

Das FMC wird organisiert von der Pop Akademie Baden Württemberg.

Hellmut Hattler_c_Peter-Vössing

Zurück ins Leben gekämpft: Der ganz besondere Konzert-Tipp: Hattler live im Kasseler Theaterstübchen

am 02 März 2019 by Heiko Schwalm

Zurück ins Leben gekämpft: Der ganz besondere Konzert-Tipp: Hattler live im Kasseler Theaterstübchen
5 (100%) 4 votes

Der deutsche Bassist Hellmut Hattler ist bekannt für sein „energischen“ Bassspiel (c) Peter-Vössing

 

Nicht nur für Hellmut Hattler wird die VELOCITY TOUR 2019 eine besondere sein, sondern auch für die Anhänger des gehobenen Jazz Rocks. Hintergrund ist ein rein menschlicher: weiter lesen

Bernhard Wünsch

Interview mit Bernhard Wünsch, Dirigent des Rock meets Classic Symphony Orchestras

am 27 Februar 2019 by Heiko Schwalm

Interview mit Bernhard Wünsch, Dirigent des Rock meets Classic Symphony Orchestras
5 (100%) 1 vote

Bernhard Wünsch

Heute, 27.02.2019 startet die großartige Rock meets Classic – Jubiläumstour 2019 in Passau. Am Sonntag den 03.03. macht der Tross in der Frankfurter Jahrhunderthalle Station.

Der Wildwechsel wird dann vor Ort sein, wie auch vier glückliche Ww Gewinner.

Zum Tourbeginn ein Interview mit Dirigent Bernhard Wünsch spricht über seine musikalischen Götter und verrät, worauf er sich bei der Tour am meisten freut

 

Würzburg, 21.02.2019 – Bernhard Wünsch(54) ist der langjährige Dirigent des Rock meets Classic Symphony Orchestras. Im Interview gibt er Ein- und Ausblicke auf die 10-jährige Jubiläumstour, die kommende Woche am 27. Februar in Passau beginnt und am 17. März in Bochum endet.

 

RmC: Welche persönliche Verbindung hatten Sie vor RmC zur Rockmusik?

Bernhard Wünsch: Meine Geschwister haben immer Pop- und Rockmusik gehört. Da war es unumgänglich, den einen oder anderen Song mitzubekommen.

 

RmC: Wo liegen die großen Gemeinsamkeiten und wo die Unterschiede zwischen Rock und Klassik?

B.W.: Leonard Bernstein hat mal gesagt, unter den größten Liedkomponisten nach Schubert wären die Beatles. Das sagt viel, eigentlich kann man wenn überhaupt Rockmusik nur mit Lied vergleichen, akademisch formuliert mit Strophenliedern (im Rock ist Strophe = Vers). In der Klassik hat man es mit wesentlich differenzierterer Komposition zu tun, mit Vielstimmigkeit und je nach Epoche, immer komplexerem Aufbau eines Werkes. Diese Komplexität trifft man im Rock nicht – die Rock-Stücke basieren fast immer auf leichter Verständlichkeit der Musik. Gemeinsam ist aus meiner Sicht aber folgendes: Eine geniale Melodie bzw. ein geniales musikalisches Motiv ist eine genialer Einfall – meistens einfach, aber eben genial, da spielt das Genre keinen Rolle.

 

RmC: Welche klassischen Komponisten mögen Sie am meisten – und haben Sie auch eine Rock Lieblingsband?

B.W.:Meine klassischen “Götter” sind Mozart (für mich das Herz der Musik), Bach (für mich der “Kopf”) und Gustav Mahler, sowie Richard Strauss (beide haben eine unfassbar große Seele in ihrer Musik, der eine dunkler, das andere leuchtender). Eine Lieblingsrockband habe ich nicht, für die genialsten halte ich Queen und Pink Floyd. Diese beiden haben aus meiner Sicht die differenzierteste Ausarbeitung der musikalischen Ideen – und diese Ideen sind selten “Rock-Standard”.

 

RmC: Wie entwickeln bzw. arrangieren Mat Sinner, der musikalische Leiter von RmC und Sie die Welthits des Rock, so dass sie am Ende zur Klangfarbe von RmC und dem Orchester passen?

B.W.:Es gibt wie immer beim Arrangieren ein paar Regeln. So banal das klingt. Der Einsatz von Streichern, Blechbläsern, Holz und Schlagzeug im Einzelnen, sowie das Tutti (alle zusammen), werden nach dem Aufbau der Songs “kalkuliert”. Dabei gilt ein Grundsatz des Arrangierens: Es ist wie ein Theaterstück, Personen kommen auf die Bühne und gehen auch wieder, und im Finale sind alle Beteiligten da. Wenn immer alle gleichzeitig spielen, wird´s nix :)

 

RmC: Wie finden Sie die Musiker für das RmC Symphony Orchestra und was müssen diese für das Format RmC mitbringen?

B.W.:Über Jahre kann man sich ein weites Netzwerk von Musikern aufbauen, aus welchem dann die Musiker dieses Orchesters kommen. Sie brauchen die Qualitäten eines guten Orchestermusikers, also Können, Technik, Disziplin und Freude am Spiel. Daneben ist Verständnis und Offenheit für Genres jenseits der Klassik erforderlich sowie Teamgeist (sehr wichtig gerade für eine Tour!!!).

 

RmC: Welche Songs waren bislang am schwierigsten umzusetzen?

B.W.: Uff – gar nicht so leicht zu beantworten, denn letztlich findet man immer einen guten Weg. Die Manfred Mann´s Earth Band Songs 2013 waren nicht so schnell zugänglich. Und witziger Weise brauchte ich ein paar Anläufe, um 2015 die Songs Rick Parfitt von Status Quo zu orchestrieren.

 

RmC: 10 Jahre Rock meets Classic – was waren Ihre persönlichen musikalischen Highlights?

B.W.:Klingt vielleicht komisch, aber “July Morning” von Uriah Heep im Jahr 2015. Ein Stück von für Rockmusik epischer Dauer, sehr großer dynamischer Breite und offen für viele Farben im Orchester – wie ein langsamer Satz einer Symphonie.

 

RmC: Und worauf freuen Sie sich 2019 am meisten?

B.W.:Oha – hoffentlich ist jetzt keiner eingeschnappt – auf “mein” Orchester :)

 

Das Interview führte Markus Müller (m2 mediaconsulting), der Medienbeauftragte von Rock meets Classic

 

Rock meets Classic – Jubiläumstour 2019

mit den Helden der Rockmusik

Ian Gillan(Deep Purple)

Kevin Cronin(REO Speedwagon)

Mike Reno(Loverboy)

Scott Gorham & Ricky Warwick (THIN LIZZY)

Andy Scott & Pete Lincoln(THE SWEET)

 

and The Mat Sinner Band with the RMC Symphony Orchestra

with Special Guest: Anna Maria Kaufmann

 

ROCK MEETS CLASSIC Jubiläumstour 2019

27.02.2019                  Passau                         Dreiländerhalle

01.03.2019                  München                     Olympiahalle

02.03.2019                  Nürnberg                     Arena

03.03.2019                  Frankfurt                     Jahrhunderthalle

06.03.2019                  Zürich (CH)                  Hallenstadion

07.03.2019                  Bamberg                     Brose Arena

08.03.2019                  Regensburg                 Donau-Arena

09.03.2019                  Ingolstadt                    Saturn-Arena

10.03.2019                  Berlin                           Tempodrom

12.03.2019                  Kempten                     bigBox

14.03.2019                  Neu-Ulm                     ratiopharm arena

15.03.2019                  Würzburg                    S.Oliver-Arena

16.03.2019                  Ludwigsburg                MHP Arena

17.03.2019                  Bochum                       RuhrCongress

 

www.rockmeetsclassic.de

Und für alle die brav bis zum Ende lesen:

Rock Meets Classic 2020 ist bereits auch schon geplant:

Alice Cooper! Der Schock-Rocker, der längst zur Kultfigur mit Legenden-Status avanciert ist, wird Headliner der RmC-Tour 2020. Neben Alice Cooper, dürfen sich die Rock meets Classic Fans jetzt schon auf Joyce „Baby Jean“ Kennedy, die Leadsängerin der Funk-Rock-Soul Band Mother’s Finest freuen sowie auf die britischen Rock-Legenden Thunder!

 

Backyard Band 2019 Credit Thomas Mohn

The Backyard Band und MarKuz Walach – bald live im JBZ Marsberg!

am 24 Februar 2019 by Pressemeldung

The Backyard Band und MarKuz Walach – bald live im JBZ Marsberg!
5 (100%) 3 votes

Backyard Band 2019 Credit Thomas Mohn

The Backyard Band 2019 | Foto: © Thomas Mohn

Nach dem ausverkauften Irish-Folk Konzert von Begbie`s Pint und Johnhubertus im Februar geht die Konzertsaison in Marsberg rockig weiter. Die Kult-AG Marsberg präsentiert am Freitag, den 22. März 2019 nun mit The Backyard Band und MarKuz Walach ein Doppelkonzert im JBZ Marsberg. weiter lesen

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 04/2019


Was geht ab in …

Ww-Umfrage


Beteiligst du dich an Online-Petitionen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...


Die Neuen!

  • Buchcover Jonas Winner Die Party im Heyne Verlag
  • CD Cover JOURNEY Live in Japan 2017 Escape Frontiers
  • schauinsland thumb
  • Autohaus Hessenkassel
  • Claus von Wagner mit seinem Programm Theorie der feinen Menschen quer
  • The Governors - Indie-Rockband aus München präsentiert von DYKNOW
  • The Eastwesterns
  • SNF Cesar Maria 300dpi ©Frank Serr Showservice
  • Rohestheater im Pierrot Kostüm (© Rohestheater)
  • Markuz Walach: Indie Singer-Songwriter
  • Fil Bo Riva
  • kimberosepic3 Credit Anthony Hadjadj kf
  • sunset clouds 1149792 960 720
  • Schwimmbad BK 190709 019
  • r
  • Festivals 2019
  • Gretchens Antwort Nacht der Stimmen © Daniel Wetzel

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Süd 04/2019

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.


Ww Interviews

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930