Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

In „Gut gegen Nordwind“ verlieben sich Emmi und Leo ineinander, obwohl sie sich nur aus E-Mails kennen.

Daniel Glattauers Roman war nicht nur auf den Bestsellerlisten ein Dauerbrenner, sondern auch im Theater. Jetzt geht die Geschichte weiter: Mit Ralf Bauer und Ann-Cathrin Sudhoff in den Hauptrollen wird jetzt auch der Folgeroman „Alle sieben Wellen“ als Theaterstück umgesetzt.

Nach einer halbjährigen Schreibpause ist Emmi immer noch verheiratet und Leo hat eine neue Beziehung. Trotzdem ist da noch was. Was, erleben die Zuschauer am 28.2. in der Marburger Stadthalle.

» 28.2.2014, Theaterstück „Alle sieben Wellen“, Stadttheater Lippstadt

 

 

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.