Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten
Stolle and Company
Stolle and Company

Es ist das größte nordhessische Heimat- und Wasserfest. Hauptperson ist ein „Häring“, ein überdimensionierter Fisch, der von der Rondell-Mauer herabhängt. Doch – wie könnte es anders sein, hübsche Damen spielen beim Zissel natürlich auch eine besondere Rolle. Jahr für Jahr werden drei Hoheiten gewählt: die Zisselkönigin, in diesem Jahr Victoria Faber, die Zisselprinzessin, die Ann-Christin Kitzinger heisst und die Fullenixe Inge-Lena Bonn.

Das Fest, das seit 1926 ausgetragen wird, muss allerdings in diesem Jahr mit einer Einschränkung leben: Mitte Juli wurde bekannt, dass unter der Karlswiese, die traditionell Stammplatz des Vergnügungsparks mit Karussells ist, noch Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg schlummern. „Auch wenn in den vergangenen Jahren alles gut ging, mit diesem Wissen können wir keine teilweise tonnenschweren Fahrgeschäfte, die einen hohen Druck auf das Erdreich und damit im ungünstigsten Fall auch auf die möglichen Sprengkörper ausüben würden, auf die Karlswiese und die Randbereiche lassen.“, heißt es in der Pressemitteilung. Während die kleineren Fahrgeschäfte auf die Zisselmeile am Auedamm umziehen müssen, muss den größeren leider ganz abgesagt werden.

Trotzdem gibt es natürlich noch ein prallgefülltes Programm. Auf der Regattawiese tritt am Zisselfreitag (1.8.) die Band No Limit mit Partyklassikern auf. Danach spielen Wild Night und Ace of Spades. Am Prinzessgarten gibt es die Rainer-Irrsinn-Show und im Kurbad Jungborn gibt es Tanzmusik mit DJ. Am Samstag (2.8.) rockt Radio Bob den Prinzessgarten. Später gibt es dort Dreisman live, am Kurbad spielen die Black Hippies Folk, Country, Indie und Rock. Später legt wieder ein DJ auf. Mit Saddle Up steht auf der Regattawiese eine der dienstältesten Bands Kassels auf der Bühne.

Danach drücken sie Blend die Gitarre in die Hand, die sie wiederum an Kissin’ Time weitergeben. Am Sonntag (3.8.) gehört die Regatta-Bühne zunächst Rockabilly Four, dann der MK Tribute Band und noch später Quotime. Am Prinzessgarten gibt es wieder die Rockshow mit RadioBob und später Confect, während das Kurbad The Yoddeling Nightingales bietet. Am Montag (4.8.) spielen auf der Regattawiese Whitewallers und Rockmachine, die als die älteste Band Kassels gelten. Stolle & Company spielen am Prinzessgarten und die Kurbad-Bühne gehört dem Shanty-Chor. Die Kasseler Wasser-Vereine bieten ein eigenes Programm mit DJs und Livemusik.

Natürlich wird auch auf dem Wasser einiges geboten, das gehört ja zu so einem Wasserfest. Am Samstag startet das Drachenbootrennen. Eins der Highlights ist aber auch der Landfestzug am Sonntagmittag und nachmittags der Wasserfestzug, bevor schlussendlich am Montag um 23 Uhr der „Häring“ auf Wiedersehen sagt, bis zum nächsten Jahr!

» 1.-4.8., Zissel, Kassel

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.