1/5 - (23 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten

DSC_0335Diesen 1. Mai gab es für uns Tanz in den Mai, denn am frühen Morgen um 5.00 Uhr checkten wir in Kassel-Calden zu dem 1. Flug der Germania nach Antalya ein.

Zum Glück waren es von einem der 700 kostenlosen Parkplätze bis zum Check-In-Point nur 5 fünf Minuten. Zur Begrüßung gab es ein Glas  Sekt und dazu Sonnencreme für unseren Kurztrip nach Antalya.

Eingeladen wurden wir von der Fluggesellschaft Germania zusammen mit Schauinsland Reisen und unterstützt von der Flughafen GmbH Kassel.  Gemeinsam hatten sie Reisebüros und Pressevertreter zu einer eintägigen Testreise eingeladen.

Nach der Sicherheitskontrolle und dem anschließenden allgemeinem Handshake, hoben wir zwar müde, aber bestens gelaunt mit einem Airbus A319 um 7:00 Uhr nach Antalya ab.

An Board gab es überraschend viel Sitzfreiheit und wir genossen gesunde Vollkornbrote-Sandwichs mit Salat, den obligatorischen Tomatensaft und etliche andere Getränke sowie zahlreiche kostenlose Zeitschriften.

Die Sales-Managerin von Germania Francesca Queiser stellte sich mit ihrer Kollegin Katharina Leidner (Marketing Germania) vor. Laut dem Programm von Germania und Schauinsland wartetet auf uns ein toller Tag.

Nach 3 1/2 Stunden landeten wir in Antalya bei strahlendem Sonnenschein.

DSC_0412In Antalya angekommen, wurden wir mit landestypischen Speisen und Livemusik, Getränken und Blumen für die Damen begrüßt. Nach der kurzen Stärkung ging es mit Bussen weiter durch die Straßen Antalyas vorbei an den Ausläufern des Taurusgebirges.

Im Hafen gingen wir dann an Board des riesigen Luxus-Katamaran “Moby Dick”. Der 3- stöckige Katamaran fuhr entlang des Konyaalti Strandes und des Hafens in Antalya.Erstflug_Antaly

 

Dort wurden wir erneut verwöhnt mit türkischen Speisen, wir genossen die herrliche Sonne auf dem Sonnendeck und ließen uns die frische Brise um die Nase wehen. Die Atmosphäre unter den 138 Mitreisenden war locker und ungezwungen. Dazu trug sicher auch die attraktive Bauchtänzerin an Board bei, vile Gäste ließen ebenfalls ihre Hüften kreisen.

Unter den Mitreisenden waren fast nur Touristiker und Journalisten. Durch den Tag führte uns  Marketingleiter Jürgen Schierz.

 

Einen ersten Halte-Stopp machte der Katamaran an dem schönen Tag am Arpuzkaldiran-Wasserfall, hier konnten wir außergewöhnliche Fotos (s. rechts) machen.  Einige wenige Mutige gingen später beim 2. Zwischenstopp an der Ratteninsel sogar zum Baden ins Meer. Uns Angsthasen aber schreckte die Außentemperatur von etwa 20 Grad ab!

Auf dem Rückflug hielt der sympathische Geschäftsführer des Flughafens Ralf Schustereder, eine kurze Ansprache. Man müsse den Flughafen Kassel-Calden in kleinen Schritten zum Erfolg führen, daher werde diesen Sommer die Fluggesellschaft Germania nicht nur die Mallorca-Route anbieten, sondern auch Antalya sei nun fest im Programm verankert. Daher wird von Kassel-Calden (KSF) im Flugplan 2014 Antalya (AYT) und Mallorca (PMI) angeboten, sowie ab Herbst auch Fuerteventura (FUE) . Antalya soll nun auch im Winter regelmäßig und vor allem zuverlässig angeflogen werden.Die Flüge Kassel-Antalya sollen von Mai bis Ende Oktober an jedem Montag und Freitag um 14:40 Uhr starten. Bei mir gibt es keine Eurphorie, sondern kleine Schritte zum Erfolg“, betonte er.

Leider ging dieser schöne Tag viel zu schnell zu Ende, so fuhren wir nach etwa 4 Stunden auf dem Katamaran wieder zurück zum Airport. Aufgrund des Nachtflugverbotes in Kassel-Calden ab 22:00 Uhr mussten wir uns sehr beeilen und so blieb keine Zeit mehr für den Duty-Free-Shop.

An Bord konnten wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Wolken erleben und landeten kurz vor 22:00 Uhr gerade noch rechtzeitig in Kassel-Calden.

Wer jetzt Reiselust bekommen hat, nähere Informationen gibt es unter: http://www.flughafenkassel.de/ sowie unter : http://www.facebook.com/flughafenkassel

 

 

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Ein Gedanke zu „Wildwechsel hebt von Kassel-Calden nach Antalya ab“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.