5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Desoto Caucus
Desoto Caucus

Des Kaisers neue Gewänder. „Mit jedem interessanten Musiker, der zugegen ist“ zu spielen, hat sich die dänische Band The DeSoto Caucus als Motto auf die Fahnen geschrieben. Das brachte ihnen Tourerlebnisse als Backingband von renommierten Musikern wie Howe Gelb (Giant Sand), Emiliana Torrini, Agnes Obel oder Mark Lanegan ein.

Bereits 2008 emanzipierte sich die Band und brachte ihr Debütalbum „EliteContinentalCustomClub“ heraus, dem im Jahre 2013 „Offramp Rodeo“ und 2014 das selbstbetitelte Album folgte.
Und wo The DeSoto Caucus spielen, wird Staub aufgewirbelt – so sehr, dass das deutsche Label Glitterhouse, bei dem The DeSoto Caucus 2012 unterschrieben, ihre Band als „skandinavische Wüstensöhne“ bezeichnet. Knochentrocken, präzise und einfach cool klingt ihre Musik, die Bariton-Vocals von Anders Pedersen verleihen den Songs eine Art unberührbare Coolness.

Ihr neues Album, in bester Led Zep- oder Black Sabbath-Manier einfach „4“ genannt, nahmen die Dänen im North Country Studio, dem zum Tonstudio umgebauten ehemaligen Pferdestall von Nikolaj Heyman, auf. Damit sich ganz auf die Produktion des Album fokussiert werden konnte, waren Wifi-Signale und Telefonanschlüsse Mangelware.

Das hört man auch; das vierte Werk von The DeSoto Caucus ist ein beeindruckendes Zeugnis einer Band, die sich zu keinem Zeitpunkt einem musikalischen Stillstand unterworfen hat und weiterhin mit viel Liebe zum Detail geschriebene Songs für ihre Fans auf Platte presst. Keineswegs ist die Musik der Dänen das, was gerne Milchreis-Musik genannt wird – für den kleinen Hunger zwischendurch und leicht zu konsumieren. Traditionell braucht auch das neue Album „4“ ein paar Umdrehungen auf dem Plattenteller, bevor man das feine musikalische Handwerk vollständig zu schätzen weiß. (mh)

» 18. Februar 2017, The DeSoto Caucus, Schlachthof, Kassel
» www.desotocaucus.com
» www.schlachthof-kassel.de

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.