5/5 - (3 votes)

 Lesedauer: 3 Minuten
Alphaville: Auch 2024 sind die deutschen Synthi-Pop-Stars wieder auf Deutschland-Tour und machen dabei, präsentiert vom Wildwechsel, auch Station in Kassel! | (c) Helen Sobiralski
Alphaville: Auch 2024 sind die deutschen Synthi-Pop-Stars wieder auf Deutschland-Tour und machen dabei, präsentiert vom Wildwechsel, auch Station in Kassel! | (c) Helen Sobiralski

Wenn die Geschichte des Synth-Pop erzählt wird, ist ein Name unvermeidlich: Alphaville. Diese Band, die in den frühen 80er Jahren in Münster gegründet wurde, hat nicht nur die Musikszene Deutschlands, sondern auch die internationale Popkultur nachhaltig geprägt. Mit einer Mischung aus visionärer Kreativität und melodischem Genie hat Alphaville einen unvergesslichen Eindruck in der Welt der Musik hinterlassen. Ihre Deutschlandtour führt die deutschen Helden des Synthie-Pop auch nach Kassel! präsentiert vom Ww!

Alphaville – Die Anfänge: Ein kreativer Ursprung

Die Wurzeln von Alphaville reichen zurück in das Jahr 1981, als Marian Gold und Bernhard Lloyd im Rahmen der »Nelson Community« ihre ersten musikalischen Schritte machten. Diese frühe Phase war geprägt von Experimentierfreude und einer tiefen Leidenschaft für Musik. Ein Jahr später, mit der Gründung von »Forever Young«, legten sie den Grundstein für das, was später als Alphaville bekannt werden sollte.

Der Durchbruch kam 1984 mit der Veröffentlichung von »Big in Japan«. Dieser Song, der die Charts stürmte und weltweit Erfolge feierte, war nur der Anfang einer Reihe von Hits, die Alphaville zu einer der führenden Bands im Synth-Pop machten.

Die Evolution: Künstlerische Wandlungen

Nach dem Erfolg ihres Debütalbums »Forever Young« erlebte Alphaville eine Zeit des Wandels. Mit dem Ausstieg von Frank Mertens und dem Beitritt von Ricky Echolette begann ein neues Kapitel in der Geschichte der Band. Ihr zweites Album »Afternoons In Utopia« zeigte eine Weiterentwicklung ihres Sounds, der nun komplexere musikalische Strukturen und tiefgründigere Texte umfasste.

Das Album »The Breathtaking Blue« markierte einen weiteren Wendepunkt in der musikalischen Reise von Alphaville. Die Zusammenarbeit mit Klaus Schulze und das innovative Projekt »Songlines«, bei dem Musikvideos als Kurzfilme umgesetzt wurden, zeigten die Band von einer neuen, experimentellen Seite.

In den 1990er Jahren setzte Alphaville ihren kreativen Weg fort. Mit Alben wie »Prostitute« und »Salvation« erweiterten sie ihren musikalischen Horizont und bewiesen, dass sie mehr als nur eine Synth-Pop-Band waren. Diese Alben zeigten eine Rückkehr zu ihren synthetischen Wurzeln, kombiniert mit neuen, experimentellen Elementen.

Das neue Jahrtausend: Beständigkeit und Erneuerung

Im neuen Jahrtausend hat Alphaville ihre Relevanz und ihren Einfluss auf die Musikwelt weiterhin unter Beweis gestellt. Mit Projekten wie dem Theaterstück »Alice im Wunderland«, an dem Marian Gold mitwirkte, und der Ankündigung neuer Studioalben, zeigt die Band, dass ihre kreative Flamme weiterhin lebendig ist.

YouTube player
Youtube: Alphaville – Full Concert (Live in Istanbul, Plak Festivali, 8/10/23)

Die Veröffentlichung von »Dreamscapes«, einer limitierten 8-CD-Box, die die musikalische Entwicklung der Band von ihren Anfängen bis in die Gegenwart dokumentiert, war ein weiteres Highlight. Diese Sammlung ist ein Muss für jeden Fan und zeigt die beeindruckende Vielfalt von Alphaville.

Die Live-Auftritte von Alphaville, die sie um die ganze Welt führten, sind ein Beweis für ihre anhaltende Popularität. Das Album »Stark Naked And Absolutely Live« und die DVD »Little America« dokumentieren eindrucksvoll die Energie und Leidenschaft, die Alphaville auf der Bühne entfalten.

Alphaville Heute: Ein lebendiges Erbe

Die Reise von Alphaville ist weit mehr als die Geschichte einer Band; es ist die Geschichte einer musikalischen Revolution in einem Jahrzehnt. Alphaville sind ein untrennbare Teil, gerade auch der der deutschen Musik der 80er, die damals die Welt eroberte und bis heute in den Herzen ihrer Fans weiterlebt.

Heute steht Alphaville als ein leuchtendes Beispiel für musikalische Langlebigkeit und künstlerische Integrität. Mit einer Geschichte, die von ständiger Erneuerung und kreativer Evolution geprägt ist, bleibt die Band ein faszinierendes Phänomen in der Welt der Musik.

Die Bandmitglieder, die einst als Teil von »Forever Young« begannen, haben sich zu wahren Ikonen des Synth-Pop entwickelt. Ihre Musik, die Generationen verbindet und unvergessliche Momente schafft, ist ein Zeugnis für die transformative Kraft der Kunst.

Alphaville, eine Band, die nicht nur mit ihren Hits, sondern auch mit ihrer Fähigkeit, sich ständig neu zu erfinden, die Welt eroberte, bleibt ein leuchtendes Beispiel für die zeitlose Natur der Musik.

Auch 2024 sind die deutschen Synthi-Pop-Stars wieder auf Deutschland-Tour und machen dabei, präsentiert vom Wildwechsel, auch Station in Kassel!

Auf Tour in Deutschland: Alphaville

Sonntag 25. August 2024

Wildwechsel präsentiert:

Alphaville
»40 Years Forever Young - Open Air«
   (5/5)

19:30 Uhr | Konzert in Kassel, Messeplatz - Kassel
Genre: Synth-Pop, 80s, 80er, Pop
Hier gibts die Tickets!
mehr Details


Nützliche Surftipps zum Thema Alphaville
Die nächsten drei Veranstaltungen in Kassel:
Mittwoch 28. Februar 2024
»Der Bau«
nach Franz Kafka

11:00 Uhr | Theater in Kassel, tif - Theater im Fridericianum
Hier gibts die Tickets!
mehr Details


Mittwoch 28. Februar 2024
»Der Bau«
nach Franz Kafka

18:00 Uhr | Theater in Kassel, tif - Theater im Fridericianum
Hier gibts die Tickets!
mehr Details


Mittwoch 28. Februar 2024
»Erdling«
Emma Braslavasky

19:30 Uhr | Lesung in Kassel, Palais Bellevue
mehr Details


Die neuesten Ww-Artikel über »Das ist los in Kassel«!

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.