Lesedauer: 2 Min.
Radeln für’s Klima: Das Sanitätshaus Seidel um Chef Renee Seidel (2.v.l.) will mit einem Team am Stadtradeln in Warburg teilnehmen!

(Warburg) Vom 28. Mai bis zum 17. Juni 2021 ist es wieder so weit. Dann geht es erneut darum, möglichst viele Kilometer für den Klimaschutz zu erradeln – das ist nämlich das Ziel der weltweiten Aktion Stadtradeln, an der auch das Warburger Sanitätshaus Seidel teilnehmen will.

Das Stadtradeln in Warburg, an dem das Team Sanitätshaus Seidel teilnehmen will, hat gleich drei außerordentlich positive Aspekte, die diese Veranstaltung so bemerkenswert macht: Man verzichtet auf die Benutzung des Autos, schont Ressourcen und tut etwas für seine körperliche Fitness.

Stadtradeln in Warburg: Was ist das eigentlich?

Der Wettbewerb ist gleichzeitig aber auch eine kleine sportliche Herausforderung, da jeder Teilnehmer versuchen sollte, so viele Kilometer wie nur möglich für sich, sein Team, die Stadt und den gesamten Kreis zu fahren.

Dennoch: Ausdrücklich steht der rein kompetitive Charakter nicht im Mittelpunkt beim Stadtradeln in Warburg. Zum Konzept gehört auch, dass man aus Erholungs- oder Fitnessgründen Rad fährt.

Dieser Aspekt ermöglicht der Kommune zusätzlich einen nachvollziehbaren Überblick, wie viele Menschen regelmäßig oder gar ausschließlich das Fahrrad benutzen würden, wenn dafür die infrastrukturellen Voraussetzungen gegeben wären.

Sanitätshaus Seidel mit eigenen Trikots und “Belohnung” vom Chef!

Als Anreiz für das Team Seidel lässt es sich der Betreiber des Sanitätshaus Seidel, Renee Seidel, nicht nehmen, allen Mitgliedern seines Teams einen Gutschein im Wert von 20 Euro bereitzustellen. “So hoffe ich, noch mehr Leute zu aktivieren”, sagt Seidel. Außerdem soll das Team Seidel beim Stadtradeln Warburg in eigenen Trikots, deren Grundfarbe in Weiß gehalten werden soll, antreten.

Und so tritt das Team vom Sanitätshaus Seidel beim Stadtradeln Warburg in den Wettbewerb mit anderen Teams in Warburg und im Kreis Höxter. Zum Schluss ist auch standesgemäß eine Siegerehrung geplant und auch kleine Preise sollen verteilt werden.

Sechs Sanitätshäuser & sieben Standorte unter einem Namen: Seidel!

Von Pressemeldung

Unter diesem Profil veröffentlichen wir an uns gesendete und weitgehend unbearbeitete Pressemitteilungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.