Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Eines Nachts wacht Sebastian nackt in seinem Schlafzimmer auf – und hat mit einer Fledermaus zu kämpfen. Kurz darauf häufen sich Dinge, die immer seltsamer werden. In der Kinotoilette wird er von einem Vampir angegriffen, eine Bande von Zwergen – angeblich von der GEZ – stattet ihm in seiner Wohnung einen Besuch ab und in seinem Spülenunterschrank ist eine Person/Geist eingezogen, die ständig seine Wohnung putzt. Dramatisch wird es, als er erfährt, dass seine Freundin Kim auch kein Mensch von dieser Welt ist.

Doch Personen dieser beiden Welten dürfen sich nicht lieben. Kim und er schweben in allerhöchster Gefahr. Ein irrwitziger, fantasievoller Roman, der zum Schluss noch mit gelungener Spannung aufwarten kann. (hs)

» Heyne, 448 S., 12,95 Euro

Von Heiko Schwalm

Seit der allerersten Ww Süd Ausgabe 1994 am Start!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.