Lesedauer: 2 Minuten
10 Nachbarschaften haben die Möglichkeit, mit ihrer individuellen Idee einer Grünanlage deutschlandweit zu überzeugen: Das Projekt »Jede Wiese zählt!« startet auch 2021.
Hier gewinnt die schönste Wiese: Auch 2021 können 10 deutsche Nachbarschafts-Projekte mit ihrer Grünanlage gewinnen! Das Projekt »Jede Wiese zählt!« startet heute. | (c) Netzwerk Nachbarschaft

(Deutschland) Lautes Summen, bunte Farben und vielfältige Düfte: Das alles kann die Natur bieten, wenn man sich für sie einsetzt! Das Netzwerk Nachbarschaft sucht mit dem Projekt »Jede Wiese zählt!« auch in 2021 nach der grünsten Nachbarschaft Deutschlands und hält Überraschungen bereit.

Gerade während der Corona-Pandemie sind jegliche Grünanlagen so wichtig wie noch nie geworden. Schon seit 2017 leiden etliche Wälder unter langen Dürrephasen und dem Borkenkäferbefall.

Doch gerade die derzeitige Ausnahmesituation durch Covid-19 hat in Erinnerung gerufen, wie erholsam die Natur ist. Deswegen muss geschützt und vorgesorgt werden.

Ob ein kurzer Spaziergang durch den Wald, schlendern durch den Botanischen Garten oder ein gemütlicher Nachmittag im eigenen Garten: Natur tut uns gut!

10 gute Ideen – 10 grüne Gewinner!

Bereits zum dritten Mal infolge vergibt das veranstaltende Netzwerk Nachbarschaft bundesweit Preise für grüne Wohnsiedlungen. Am 28. Mai 2021 startet die Initiative. Gesucht werden Nachbarn und Nachbarinnen, die sich gemeinsam für Mensch und Tier einsetzen, denn viel grüne Natur tut allen gut.

Engagierte Gärtner:innen können sich bis zum 30. September 2021 mit ihrem Herzensprojekt bewerben. Die Idee kann dabei vielfältig sein: Bepflanzungen lokaler Verkehrsinseln oder doch der private Gemüse- und Obstgarten ums Eck, alles ist willkommen.

Diese Modellprojekte zeigen, wie auf Brachflächen wertvoller Natur- und auch Begegnungsraum entstehen kann

Erdtrud Mühlens, Gründerin des Netzwerk Nachbarschaft

Zusätzlich zum Aufruf der gemeinnützigen Arbeit im Sinne der Umwelt hält der Veranstalter aber auch Preise bereit. Die 10 Grünanlagen, die durch ihre Kreativität und Individualität den Menschen, aber auch Tieren wie Bienen und Insekten etwas Gutes tun, werden belohnt: 10 x 500 Euro winken den grünen Gewinnern.

Das Netzwerk Nachbarschaft hat auch 2021 wieder die Umwelt im Blick: Das Projekt »Jede Wiese zählt!« zeichnet engagierte Wohnsiedlungen aus. - (c) Netzwerk Nachbarschaft
Das Netzwerk Nachbarschaft hat auch 2021 wieder die Umwelt im Blick: Das Projekt »Jede Wiese zählt!« zeichnet engagierte Wohnsiedlungen aus. | (c) Netzwerk Nachbarschaft

Seit 17 Jahren für gemeinsames Wohnen und Nachhaltigkeit: Das Netzwerk Nachbarschaft

Im Jahr 2004 entscheidet sich Erdtrud Mühlens dazu, das Netzwerk Nachbarschaft ins Leben zu rufen. Ziel des Ganzen: Über Politik, Wirtschaft und kreativen Neuerungen innerhalb unterschiedlichen Wohnsiedlungen zu informieren.

Das Netzwerk wächst von Tag zu Tag

Erdtrud Mühlens, Gründerin der Initiative

Mittlerweile umfasst das Aktionsbündnis rund 3000 Mitglieder. Engagierte Nachbar:innen aus Deutschland und Österreich haben durch die Initiative die Möglichkeit bekommen, sich auszutauschen und neue Ideen umzusetzen.

Gerade das Projekt »Jede Wiese zählt!«, das vor 3 Jahren etabliert worden ist, verbindet gemeinschaftliches Engagement mit Umweltbewusstsein. Interessierte Nachbarschaften haben jetzt noch 4 Monate Zeit, sich mit ihren kreativen Grünanlagen anzumelden.

Von Julia Gogolok

Hallöchen :) Mein Name ist Julia, ich bin 21 Jahre alt und gehe derzeit einem Praktikum bei Wildwechsel als Online-Redakteurin nach. Im Herbst 2019 habe ich mein Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften und der Anglistik an der Universität Paderborn begonnen. Davor habe ich nicht nur mein Abitur gemacht, sondern ebenfalls ein Auslandsjahr in Frankreich u.a. bei einem französischen Radiosender absolviert. Mein Interesse für Medien hat bis heute keine einzige Sekunde nachgelassen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.