4/5 - (4 votes)

 Lesedauer: 2 Minuten
RiseOfTheNothstar Bandfoto quer
Headliner beim diesjährigen Wünnstock-Festival: Rise of the Northstar

Der Wünnstock e.V. veranstaltet 2019 zum mittlerweile 24. Mal das große Wünnstock-Festival in der Bad Wünnenberger Schützenhalle. Viele Festivals mit bekannten, weniger bekannten Bands und solchen, die ihre Bekanntheit maßgeblich dem Auftritt auf dem Wünnstock zu verdanken haben, liegen auf dem Weg und auch in diesem Jahr haben die Veranstalter wieder ein hochkarätiges Lineup ermöglicht.

Der Wünnstock e. V. aus Bad Wünnenberg (bei Paderborn) präsentiert bei seinem diesjährigen Herbst-Festival am 02.11.2019 in der Schützenhalle Bad Wünnenberg vier eindrucksvolle Bands aus den Bereichen Rap-Metal, Alternative Rock, Metal-/Hardcore und Hardcore-Punk. Mit Rise of the Northstar und Pyogenesis konnten zwei internationale A-List-Bands verpflichtet werden.

Fans von groovendem Crossover-Metal werden ihre helle Freude am diesjährigen Headliner Rise of the Northstar haben. Sie vermengen in ihren Songs Thrash Metal, Metalcore, New York Hardcore und 90er Hip-Hop. Die Pariser Band tourt mit dieser unverkennbaren Mischung durch ganz Europa und hat sich einen Namen in der Szene gemacht.

Pyogenesis sind nichts für Genre-Päpste. 1991 im Großraum Stuttgart gegründet, machten sie eine Entwicklung von Death über Gothic Metal bis hin zu Alternative Rock und dem heute vorherrschenden Power Pop. Und wie man so schön sagt (vgl. auch Porcupine Tree, Opeth, Muse etc.), von allem bleibt eine Nuance hängen. So bezeichnet der Metal Hammer Pyogenesis auch als ,,Kult-Band mit höchster Hit-Dichte”.

Groovenom liefern eine Mixtur aus Metal, Industrial, Synthwave und Hardcore ab. Die Dresdener haben im März ihr drittes Studio-Album veröffentlicht und freuen sich nach einigen Open-Air-Festival-Auftritten in diesem Jahr nun auf ihren Auftritt in Ostwestfalen.

Der Opener an diesem Abend hat seine Wurzeln in Paderborn – das Hardcore-Punk-Quintett Giver, die erst im letzten Jahr eine erfolgreiche Europa-Tour absolviert haben.

Tickets? So!

Der Kartenvorverkauf hat begonnen, der Eintrittspreis beträgt 24,90 Euro (Vorverkauf) bzw. 29,90 Euro (Abendkasse). Tickets sind an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Ticket Direct in Paderborn (www.ticket-direct.de), Eventim (www.eventim.de) und in der Sparkassen-Filiale in Bad Wünnenberg.

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.