Ohne Schlüssel gibt es auch meist kein Entkommen aus dem Escape Room.
Ohne Schlüssel gibt es auch meist kein Entkommen aus dem Escape Room. Kreiere einen eigenen Escape Room zuhause. Ein ungewöhnliches Hobby für die ganze Familie.

Es ist wieder einer dieser Tage. Monopoly hängt dir zum Hals heraus, Netflix ist durchgestreamt und dein Lieblingsrestaurant um die Ecke ist geschlossen. Jetzt in einen Live Escape Room flüchten, das wär’s. Leider sind auch die dicht. Pech gehabt? Nein! Gestalte dir einfach zuhause einen Escape Room.

Escape Room – was soll das sein?

Bei einem Live Escape Room geht es um gutes Teamwork. Gemeinsam wird man in einen Raum gesperrt, dem man durch Geschick, Logik und Rätsellösen entkommen muss. Die Spiele können dabei in einem oder auch in mehreren Räumen gleichzeitig stattfinden.

Inzwischen kannst Du sogar in kleineren Städten ein Live Escape Game spielen. Auch Warburg arbeitet momentan an einem eigenen Escape Room (Ww berichtete).

Neues ausprobieren: DIY Escape Room für zuhause

Do it Yourself – mach es selbst. Mehr als eine Floskel. Durch Corona müssen wir auf Vieles verzichten, aber nicht auf alles. Denn auch zuhause kannst Du aus einem Escape Room fliehen. Warum also nicht DIY und Escape Room verbinden und Rätsel für zuhause überlegen?

Genau das ist ein neues Hobby, das vor allem aufgrund des Lockdowns großes Interesse erzeugt.

Mit verschiedenen Rätseln kannst Du einen eigenen Escape Room für die ganze Familie zuhause bauen. Ich verrate Dir, wie es geht. Und dank des anpassbaren Schwierigkeitsgrads können auch Kinder mitspielen.

Bevor das Spiel starten kann, musst Du dir für die Spielenden abwechslungsreiche Rätsel überlegen. Diese müssen dann gelöst werden. Die Rätsel geben Hinweise, bis man schließlich entkommen kann.

Du kannst deinen Escape Room auch dekorieren. Alte Schlüssel und Schlösser zum Beispiel werten deinen Escape Room optisch auf.
Du kannst Deinen DIY Escape Room für zuhause auch dekorieren. Alte Schlüssel und Schlösser zum Beispiel werten Deinen Escape Room optisch auf.

Rätsel für den Escape Room zuhause

Bei der Suche nach Rätsel-Ideen ist eine passende Anzahl wichtig. Ich empfehle Dir sechs unterschiedlich schwere Rätsel für Deinen Escape Room. Denn mit zu wenig Rätseln ist das Spiel schnell beendet. Bei zu vielen Rätseln hingegen vergeht bald die Lust am Spielen.

Die wichtigste Regel bei der Rätsel-Suche ist jedoch: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Für ein paar Inspirationen lies gerne weiter.

Verschlüsselte Nachrichten

Eine ungewöhnliche Rätsel-Idee sind verschlüsselte Nachrichten. Hierfür kannst Du einen Decodierschlüssel erstellen. Keine Ahnung, was das ist?

Ganz einfach: Du schreibst eine Nachricht, nur eben anders als sonst. Für jeden Buchstaben nutzt du einen anderen. Du kannst beispielsweise A mit F, B mit U usw. austauschen. Die Spielenden bekommen von Dir ein paar Hinweise und müssen versuchen, eine Nachricht zu entschlüsseln.

Das Ganze funktioniert wie ein Wörterbuch, nur, dass Du nicht alle Buchstaben übersetzt. Du willst den Escape Room schließlich ein bisschen anspruchsvoll gestalten.

Auch in Bildern kann man versteckte Botschaften einbauen.

Bilderrätsel

So kann ein Bild beispielsweise einen Gegenstand zeigen. Dieser ist entweder im Raum versteckt und die Spielenden müssen ihn finden. Oder er verweist auf einen korrespondierenden Gegenstand im Raum.

Ein Beispiel: Das Bild zeigt ein Lesezeichen. Hierzu muss man das passende Buch im Escape Room finden. In dem Buch versteckt sich dann ein Zettel mit neuen Hinweisen.

Eine weitere Idee für ein Rätsel ist das Verstecken von Gegenständen. Du kannst in oder an dekorativen Objekten Hinweise verbergen. Oder Du arbeitest mit mystischen Symbolen, die Du auf bestimmte Objekte malst oder klebst. Diese Symbole wiederum weisen den Weg zum nächsten Rätsel.

Bilderrätsel
Ein Bilderrätsel für Deinen Escape Room. Kannst Du es lösen? Die richtige Antwort ergibt sich aus den jeweiligen Anfangsbuchstaben der Emojis.

Spaß am Puzzeln

Ein Puzzle-Rätsel ist ebenfalls ideenreich. Hier müssen zunächst die verstreuten Puzzleteile gefunden und anschließend zusammengesetzt werden. So erhält man entweder eine verschlüsselte Botschaft oder weitere Hinweise.

Logikrätsel sind typisch für einen Escape Room. Diese können herausfordernder sein und verlangen ein Auge für’s Detail. Somit sind sie für echte Rätselprofis und solche, die es werden wollen, bestens geeignet.

Bei Escape Room Rätsel findest Du weitere kreative Ideen mit Anleitung für Dein neues Hobby.

Oder schaue dir in dem kurzen YouTube-Video an, wie Du deinen Escape Room für zuhause interessant gestalten kannst. Das Video ist zwar auf Englisch, doch wer sein Schulenglisch noch nicht ganz verlernt hat, sollte sich diese Tipps nicht entgehen lassen!

7 things that make an Escape Room fun
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Escape Room: Aufbau

Der grundsätzliche Aufbau eines Escape Rooms geht wie folgt. Zu Beginn erhalten die Spielenden ein Rätsel. Dessen Lösung führt sie zum nächsten Rätsel. Dieses simple Vorgehen setzt sich fort, bis die Flucht möglich ist. Du hast zwei Möglichkeiten, das Spiel zu gestalten: linear oder verschachtelt.

Linearer Aufbau

Der lineare Aufbau eignet sich besonders für Neulinge und Kinder. Gestartet wird das Spiel mit einem Hinweis. Du kannst zum Beispiel eine verschlüsselte Nachricht auf einen Zettel schreiben. Bei Schwierigkeiten kannst Du den Spielenden natürlich Tipps geben.

Die Lösung eines Rätsels enthält alle wichtigen Informationen für das folgende Rätsel. Dieses Prinzip setzt sich solange fort, bis die Spieldenden alle Rätsel gelöst haben. Nun können sie dem Escape Room erfolgreich entfliehen.

Verschachtelter Aufbau

Bei dem verschachtelten Aufbau sind strategisches Denken und logische Schlussfolgerungen gefragt. Daher ist dieser Aufbau besonders für erfahrene Rätselfans geeignet.

Die verschiedenen Rätsel sind parallel und unabhängig voneinander lösbar. Somit ermöglichen alle Teillösungen zusammen das Entkommen. Zusätzlich entsteht der Vorteil, dass sich die Spielenden die Rätsel aufteilen können.

Fazit

Dem “Corona-Blues” zuhause entkommen ist also gar nicht mal so schwer. Mit einem selbst gestalteten Escape Room kannst Du dir ein Event für die Familie nachhause holen. Teamwork ist gefragt, um gemeinsam aus dem Escape Room zu fliehen.

Also worauf wartest Du noch? Gestalte ein paar Rätsel und sperre Deine Familie ein! Auch nach Corona eine super Idee, die für Spannung und Abwechslung sorgt, wie ich finde.

Du suchst weitere Hobbys für zuhause? Um ein ungewöhnliches Instrument zu lernen hier entlang.

Weitere Tipps und Tricks

 

Hobbys während Corona: Jetzt eine neue Fremdsprache lernen!

Kira Reinecke

Von Kira Reinecke

Ich bin Kira Reinecke, geboren am 11.2.1997. Nach meinem Abitur im Jahr 2015 begann ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Evangelischen Bank, die ich im Januar 2018 erfolgreich abschloss. Bis Oktober 2018 arbeitete ich anschließend bei der Bank als Referntin im Marketing und als Assistentin der Direktion Vorstandsstab. Seit Oktober 2018 studiere ich Medienwissenschaften an der Universität Paderborn. Aktuell bin ich beim Wildwechsel als Online-Redakteurin tätig.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.