4.7/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Raphael Krickow und Gordon Hollenga besser bekannt als die Disco Boys

Bereits im Eingangsbereich des Kasseler Kulturbahnhofs bildete sich eine Schlange vor dem Gleis1. Der Grund war, das die Disco Boys seit längerer Zeit Kassel einen Besuch abstatten. An der Abendkasse gab es nur noch wenige Restkarten für die Veranstaltung.

Kasseler DJane Größe Miss Betty Ford organisierte die Party mit dem Hamburger DJ-Team, bestehend aus Raphael Krickow und Gordon Hollenga. Das DJ Gespann ist nicht nur in Deutschland bekannt, sondern wird weltweit für Auftritte gebucht. Sie veröffentlichen jedes Jahr eine selbstbetitelte Mix-Compilation, auf der sie ihre besten Tracks aus den DJ-Sets veröffentlichen.

Kassel, das war geil!

Die Disco Boys haben eine besondere Verbindung zu Kassel, denn sie waren es auch, die am 12.02.2005 zu ihrem 10-jährigen Jubiläum das Kasseler Discofestival ins Leben riefen!

Sie spielen eine Mischung aus Disco-Klassikern sowie modernen House-Songs. Auffallend ist die allgemeine Gute-Laune Stimmung welche die Disco Boys verbreiten, ebenso ihr ausgefallener Kleidungsstil, der oft an die 70er Jahre erinnert. In gleicher Weise zogen sie am Samstag, 18.10.2014, auch das Kasseler Publikum mit ihrer Gute-Laune Musik in den Bann, man sah kaum einen Gast der zu ihren Beats still stand . Kurz vor Schluss, war dann auch noch der Kasseler DJ Bastian Miller an den Turntables.

Die letzen Gäste verließen erst in den frühen Morgenstunden das Gleis1. Bei Nachfrage bei der Veranstalterin und des Teams des Gleis1 von Inhaberin Josefa Sütterlin war die Veranstaltung ein voller Erfolg und es gab von vielen Gästen durchweg positive Resonanz. Auf der Facebookseite der Discoboys, gaben diese auch ein Statement ab: „Kassel, das war geil!“

» Website Gleis 1

» Website Disco Boys

» Alle Fotos auf unserer Facebookseite

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.