5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Großstadtgeflüster
Großstadtgeflüster

Zum ersten Mal 1981 ausgetragen, ist das Burgbergfestival mittlerweile eine regionale Institution in Sachen Livemusik unter freiem Himmel geworden. Ehrenamtlich organisiert, fand das Festival die ersten 32 Mal auf dem Burgplateau statt, ab 2013 dann auf dem Stellberg. 

Auch 2016 entspricht das Lineup des Burgbergfestivals wieder der Prämisse, die es in den vergangenen 35 Jahren auch hatte: Junge, ambitionierte Bands, die es sich zu entdecken lohnt. Traditionell eröffnet wird das Burgbergfestival mit der Irish Night, die am 15. Juni stattfindet. Garden of Delight (bekannt u.a. aus dem ZDF-Fernsehgarten) und Flatcap sorgen für irisch-keltische Stimmung, bevor es am folgenden Samstag „richtig“ mit dem Burgbergfestival losgeht.

Großstadtgeflüster aus Berlin gibt es bereits seit 2003, als Jennifer Bender und Raphael Schalz die Band gründeten. Seit 2008 ist Drummer Chriz Falk als festes Bandmitglied dabei. Der Sound von Großstadtgeflüster bewegt sich irgendwo zwischen Elektropop und -punk. Wo sich Großstadtgeflüster manchmal auch als GSGF abkürzt, kommt auch der zweite Headliner des Burgbergfestivals ohne Vokale aus: KMPFSPRT ist eine Punkband aus Köln, die anno 2010 unter dem Namen Lyon Estates gegründet wurde. Die Mitglieder waren vorher in den Post-Hardcore-Bands Fire in the Attic und Days in Grief aktiv. Nach dem ersten Album „Jugend mutiert“ von 2014 und einer Split-EP mit Boysetsfire erschien 2016 das zweite Album „Intervention“, das seine höchste Chartplatzierung auf Nummer 76 erreichte.

Das Lineup des Burgbergfestivals wird komplettiert von Bengio (Hip-Hop), Fullax (Indie), Fulltime Job (Alternative), Sturdy (Punk), Box of X (Alternative) und Marco Pleil (Rock).

» 15.-16. Juli 2016, Burgbergfestival, Stellberg, Homberg (Efze)

» [ Website des Burgbergfestivals ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.