5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten

08_09_Orchester der Kulturen_01

Jahr für Jahr reißen sich die großen Schauspielstars darum, bei den Salzburger Festspielen die Hauptrollen von Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ zu spielen. Der Klassiker der Weltliteratur kommt in einer opulenten Inszenierung, mit Originalkostümen der Salzburger Festspiele von 1959, einem beeindruckenden Aufgebot an Fackeln, Tanzeinlagen und einem Pferd mit der Vollblutschauspielerin Christine Neubauer als Buhlschaft, der Geliebten des Jedermanns, auf den Fritzlarer Domplatz.

Die A-Cappella-Nacht vor dem Dom hat mittlerweile Kult-Status erreicht und ist ein Muss für jeden A-Cappella-Fan. Ein Abend – drei Acts, Entertainment par excellence. Die spannende Kombination der unterschiedlichen Ensembles und Stile macht’s! Freuen Sie sich in diesem Jahr auf Gesangscomedy der feinen englischen Art mit The London Quartet (GB). Die junge, dynamische Band The Junction aus den Niederlanden präsentiert aktuellen Charthits und Pop-Klassiker in neuem Gewand. Ein Spiel mit verschiedenen Styles, Timing und Harmonik. Sebastian Fuchs & Wall Clown (D) verblüffen mit Performance-Poesie, Beatboxing und Vokalartistik gepaart mit Illusionskunst in feinster Komik (Fritzlar vor dem Dom, 6.8., 21.00 Uhr).

Jährlich im August treten junge Musiker aus der ganzen Welt beim Kultursommer Nordhessen auf und bescheren dem Publikum der Sommer-Sinfonie Klassik mit Gänsehautfeeling. Für einen Platz beim ‚Youth Orchestra of the Americas‘ bewerben sich junge Musiker aus 24 Ländern via youtube-Audition und später durch ein persönliches Vorspiel. Zwei Wochen wird intensiv geprobt, dann gehen sie gemeinsam auf Tour, – durch die Heimatländer der Musiker, nach China oder, wie in diesem Jahr, nach Europa. Nach Auftritten in Skandinavien wird das Orchester sein einziges Konzert in Deutschland in Kassel geben. Auf dem Programm stehen Leonard Bernsteins Symphonic Dances aus „West Side Story“, Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 und Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1. Es dirigiert Carlos Miguel Prieto, Solistin ist Irina Zahharenkova. (2.8. Kassel, Kongress-Palais Stadthalle, 20.00 Uhr).

Ein Fest der Freundschaft feiert das ‚Orchester der Kulturen‘. Dirigent, Komponist und Arrangeur Adrian Werum hat Musiker aus aller Herren Länder um sich geschart. Ihre Instrumente bilden eine Klangpalette, die von klassischen Streichern über Zither und Didgeridoo bis hin zur Kora oder der Oud reicht. Eigens für diese einzigartige Besetzung samt Chor- und Solostimmen arrangierte oder auch komponierte Stücke stehen auf dem klassisch-exotischen Programm des Abends mit Potential zum Happening (9.8. Kassel, Kongress-Palais Stadthalle, 20.00 Uhr).

» [ Website des Kultursommers Nordhessen ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.