Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

callejon6kleinCallejon ist inzwischen nicht nur für eingefleischte Metal-Heads ein echter Begriff: Die fünfköpfige Kapelle, die sich bereits im Jahr 2002 gründete, kann mit diversen Festivalauftritten und bis dato fünf veröffentlichten Alben eine sehenswerte Vita aufweisen.

Während die Band in ihren Anfängen häufig mit Rammstein verglichen wurde, was nicht zuletzt auch an ihren zumeist deutschsprachigen Texten lag und liegt, ist Callejon heute eine ganz eigene Nummer. Das brachiale vierte Album „Blitzkreuz“ überzeugte Kritiker und Fans gleichermaßen und so verwunderte es zunächst umso mehr, dass die fünf Metaller bereits sieben Monate nach dessen Veröffentlichung im Januar 2013 mit dem nächsten Longplayer aufwarteten.

Doch stopp! Irgendetwas war dann doch anders: Bei dem unter dem Pseudonym „Kallejon“ veröffentlichten Werk handelt es sich um ein Coveralbum, was mit eingängigen Coversongs weder vor Interpreten wie Die Ärzte und Die Prinzen noch vor Tokio Hotel und Tic Tac Toe haltmacht. Zu hören sind die neuen alten Stücke auf diversen Festivals in diesem Jahr, unter anderem auf dem Wacken Open Air 2013. Und wem die Festivalauftritte nicht genügen, der kann sich auf der gleichnamigen Tour zum Album „Man spricht deutsch“ vom gesamten Repertoire des Quintetts überzeugen lassen:

19.12.2013   KASSEL – Musiktheater
20.12.2013   OSNABRÜCK – Rosenhof
21.12.2013   KIEL – Max
22.12.2013   BRAUNSCHWEIG – Meier Music Hall

» www.callejon.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.