Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Call a Bike: Deutsche Bahn setzt NRW aufs Rad

am 08 November 2018 von Pressemeldung

Call a Bike: Deutsche Bahn setzt NRW aufs Rad
5 (100%) 2 votes

Call a Bike Fahrräder

Call a Bike Fahrräder

Auf der Jagd nach dem Rekord: Knacken „FordPass Bike“-Nutzer die magische Marke von einer halben Million Fahrten? • Aktionsangebot „GruenerNovember“ spart 39 Euro Jahresgebühr

Rauf aufs Rad: Im Rahmen des Aktionsmonats Grüner November setzt die Deutsche Bahn (DB) auf Rekorde für mehr Klimaschutz, Ressourcenschonung und gesundheitliche Fitness. Ganz vorn dabei ist das DB-Leihradangebot der Call a Bike-Familie, bekannt in Düsseldorf und Köln als FordPass Bike. Neukunden erhalten den Komfortarif Exklusiv im November ein Jahr gratis und sind die erste halbe Stunde jeder Fahrt kostenlos unterwegs – eine Ersparnis von immerhin 39 Euro.

Boris Fricke, Produktmanager Fahrradvermietung bei der DB, hofft mit der Idee auf einen diesjährigen Call a Bike-Fahrtenrekord in NRW: „Aktuell freuen wir uns über rund 450.000 Fahrten mit dem FordPass Bike und wir sind sicher, da geht noch mehr. Im Grünen November wollen wir die magische Marke von einer halben Million Fahrten knacken. Dazu fehlen, Stand Ende Oktober, noch rund 45.000. Ich bin überzeugt, NRW schafft das!“

Die Argumente sind ganz auf der Seite des überzeugten Zweirad-Bahners: „Wer vom Auto aufs Rad umsteigt, kommt nicht nur schnell und komfortabel ans Ziel, sondern schützt die Umwelt. Die Feinstaubbelastung, die besonders in NRWs vielbefahrenen Großstädten wie Köln oder Düsseldorf ein größer werdendes Problem ist, wird durch die Nutzung von Fahrrädern anstelle von Pkw reduziert und selbstverständlich die eigene Fitness gefördert“, weiß Fricke.

Durchschnittlich fünf Kilometer legen Call a Bike-Nutzer bei ihren Fahrten zurück. Sollte die Rekordmarke erreicht werden, sind dies 2,5 Millionen Kilometer – allein in NRW. Mal zum Vergleich: Mit Pkw’s und einem durchschnittlichen Verbrauch von 8,5 Litern Benzin pro 100 Kilometer, ergibt sich ein CO₂-Ausstoss von rund 500.000 Kilogramm.

Mitmachen ist ganz einfach: Gutscheincode „GruenerNovember“ einlösen

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Ford möchte die Deutsche Bahn mehr Menschen in NRW aufs Rad bringen. Den gesamten November schenkt FordPass Bike deshalb bei einer Neuanmeldung die Jahresgebühr für den Komfort Exklusiv Tarif in Höhe von 39 Euro. Dazu muss der Gutscheincode „GruenerNovember“ online eingegeben werden. Um den Code einzulösen müssen Neukunden sich zunächst über die FordPass-App für den FordPass Bike Komfort Exklusiv-Tarif registrieren.

Vorteile für die Umwelt: Das Fahrrad ist, neben dem Fußverkehr, die klimaschonendste Fortbewegungsart. Eine Person, die für ihren täglichen Arbeitsweg eine Strecke von fünf Kilometern mit dem Rad anstelle des Autos zurücklegt, spart, gerechnet mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 8,5 Litern Benzin des Pkw pro 100 Kilometern, jährlich rund 500 kg CO₂ ein. Das Leasing-Rad Modell der Deutschen Bahn unterstützt genau hier, indem Räder praktisch und bahnhofsnah bereitgestellt werden. Damit schont die DB die Umwelt und trägt aktiv zum Klimaschutz bei.

Vorteile für die Radfahrer: Wählt man das Rad anstelle des Autos, tut man nicht nur Gutes für die Umwelt, sondern strampelt sich auch selbst gesund. Radfahren fördert die körperliche Fitness und stärkt das Immunsystem. Hinzu kommen Faktoren der psychischen Gesundheit: Viele Wege sind mit dem Fahrrad entspannter zurückzulegen, als mit dem Auto, da man sich lange Staus oder Parkplatzsuchen spart.

Call a Bike ist bereits seit 2002 fester Bestandteil der Mobilitätskette der DB. Deutschlandweit stehen insgesamt über 15.000 Mietfahrräder in rund 60 Städten für Kunden an vielen großen Bahnhöfen und in Großstädten wie Berlin, Frankfurt (Main), München, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Stuttgart stadtweit bereit. Über eine Million Kunden nutzen das umweltfreundliche Verkehrsmittel. Mehr zu dem Angebot unter callabike.de.

Die Deutsche Bahn treibt als Umwelt-Vorreiter den Klimaschutz, den Lärmschutz und den Arten- und Naturschutz voran. Bis 2030 wird die DB den spezifischen Ausstoß der Treibhausgase mehr als halbieren. Komplett CO₂-frei will der DB-Konzern bis 2050 sein.

» Webseite von Call a Bike


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein GravatarPressemeldung

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2018


Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Süd 11/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Die neuesten Ww-Artikel


November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


 


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Christian Schüle
Christian Schüle Lesung in Kassel - Heimat – ein Phantomschmerz?

Lesung mit Bestseller-Autor Christian Schüle: am Mittwoch, 14.11.2018 um 18:30 Uhr in der Grimmwelt Kassel (mehr …)

Schließen