5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Hermann Reichling mit einem Vogelfänger
Hermann Reichling mit einem Vogelfänger

(Paderborn) Hermann Reichling gilt als einer der wichtigsten Pioniere des Naturschutzes in Nordwestdeutschland und war einer der ersten Naturfotografen der Region.

Vor bereits mehr als 100 Jahren begann der Zoologe die Landschaften zu fotografieren und später auch zu filmen, um ihre Besonderheiten und Vergänglichkeit für immer festzuhalten. Somit hat Reichling heute ein einzigartiges Archiv hinterlassen, welches die Landschaften und die dort arbeitenden Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dokumentiert. Viele Berufe der damaligen Zeit existieren bereits nicht mehr und auch die Natur hat sich in den letzten 100 Jahren stark verändert.

Einige der fotografierten Landschaften sind heute nur noch in Restbeständen zu finden und die dortigen Tier-und Pflanzenarten inzwischen schwer zu finden oder gar verschwunden. Die Sonderausstellung „Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher“ lädt zu einer Zeitreise in die Natur und Landschaften ein.

» 4.8.-3.10. 2017, Ausstellung „Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher“ von Hermann Reichling, Naturkundemuseum Paderborn

» Webseite der Ausstellung

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.