Bei #allabendlichqueer gibt (fast) täglich eine Lesung, Buchvorstellung oder -diskussion von queerer Literatur. Archivbild | (c) Foto: Pixabay - pasja1000
Die Literatunten organisieren mit #allabendlichqueer (fast) täglich eine Lesung, Buchvorstellung oder -diskussion von queerer Literatur. Die Lesung findet wegen Corona-Regelungen im Livestream statt. Archivbild | (c) Foto: Pixabay – pasja1000

Es war einmal vor langer, langer Zeit… – Diesen Satz kennen wohl die meisten Menschen. Der Beginn einer Geschichte voller Abenteuer, fantastischer Momente und Magie. Aber mal ehrlich! Wann hast Du das letzte Mal wirklich gelesen? Noch gar nicht lange her? Gut für Dich. Denn viele finden heute einfach nicht mehr die Zeit oder Ruhe dazu. Literatunten.de möchte das gerne ändern und organisiert deshalb Literatur-Lesungen im Livestream.

#allabendlichqueer

(Fast) jeden Abend veranstaltet Literatunten.de eine Lesung von queerer Literatur. Unter dem Hashtag allabendlichqueer gibt es Lesungen, Diskussion, Buchvorstellungen und vieles mehr. Dazu wird jedes Mal ein anderer Gast eingeladen.

#allabendlichqueer startet immer um 19 Uhr 30 und läuft ungefähr eine halbe Stunde. Also kannst Du um 20 Uhr ganz gemütlich die Nachrichten schauen, mit deinen Liebsten zu Abend essen, Netflix einschalten oder einfach entspannen.

Du kannst den Lesungen unter diesem ZOOM-Link beitreten.

Zu den #allabendlichqueer - Lesungen laden die Literatunten viele verschiedene Gäste ein. Darunter AutorInnen, LektorInnen und KünstlerInnen. Archivbild | (c) Foto: Pixabay - Free-Photos
Zu den #allabendlichqueer – Lesungen laden die Literatunten viele verschiedene Gäste ein. Darunter AutorInnen, LektorInnen und KünstlerInnen. Archivbild | (c) Foto: Pixabay – Free-Photos

Bekannte Gäste

Zu #allabendlichqueer werden immer andere Gäste eingeladen. Manche sind AutorInnen andere KünstlerInnen oder einfach Literatur-Liebhaber. Zu den bekanntesten Gästen von #allabendlichqueer zählen A.C. LoClair (Autorin und Lektorin), Neschka Angel (Autorin), Udo Rauchfleisch (Psychologe und Psychotherapeut), Martin Arz (Autor und Maler) und Siegfried Völlger (Herausgeber von Lyrik-Anthologien und Autor).

Kostenlos oder doch nicht?

Grundsätzlich sind die Livestream-Lesungen von #allabendlichqueer kostenlos. Allerdings können die Gäste, Autoren und Autorinnen auf gemeinnützige Projekte aufmerksam machen, die sie unterstützen wollen. Für Spenden wird meistens ein Spenden-Link angezeigt oder aber Du kaufst das vorgestellte Buch über Amazon-Smile und suchst Dir selbst eine Organisation aus, an die Du spenden willst.

Wenn der anwesende Gast kein Projekt besonders hervorheben möchte, dann bittet Literatunten.de um eine Spende für den schwulen Checkpoint Mann-O-Meter Berlin. Seit mehr als 30 Jahren schon berät »Mann-O-Meter« schwule Männer zu Safer Sex, AIDS, HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten und unterstützt straffällig gewordene Männer bei der Resozialisierung.

Außerdem führt »Mann-O-Meter« mehr HIV-Tests durch als irgend jemand sonst in Berlin, begleitet Jugendliche und junge Erwachsene durch ihr Coming-Out und betreibt die Opferhilfe MANEO.

Livestream-Termine

Also sie bei der nächsten #allabenlichqueer - Lesung dabei und entdecke queere Literatur (neu) für Dich. Archivbild | (c) Foto: Pixabay - StockSnap
Also sie bei der nächsten #allabenlichqueer – Lesung dabei und entdecke queere Literatur (neu) für Dich. Archivbild | (c) Foto: Pixabay – StockSnap

Literatunten.de

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Webseite Literatunten.de wird privat finanziert. Deshalb wird darum gebeten, dass Du Deine Medienkäufe über die auf der Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten.

 

Andere regelmäßige Live-Streams

Die besten Live-Stream Konzerte und Live-Stream-Events – Kultur trotz Corona!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.