5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Das Warburger Pils hat bei den World Beer Awards 2017 die Auszeichnung Bronze erreicht.
Freut sich: Geschäftsführer Franz-Axel Kohlschein. Das Warburger Pils hat bei den World Beer Awards 2017 die Auszeichnung Bronze erreicht.

Gegen mehr als 400 Brauereien aus der ganzen Welt setzte sich die Warburger Brauerei durch. In London holten sie bei den „World Beer Awards 2017“ die bronzene Auszeichnung in der Kategorie „Deutsches Pils“. Diesen teilten sie sich mit acht weiteren Brauereien. Begeistern konnte das Pils in London bei der Jury, mit Verkostern aus der ganzen Welt, mit Stil und Qualität.

Das Bier aus der Börde ganz weit vorn.

Die Familie Kohlschein, die Eigentümer der Brauerei, sehen sich als „das älteste Brauer-Geschlecht in Westfalen“. Die Brautradition Warburgs lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Der erste Antritt eines Wettbewerbs und gleich ein Sieg im Teilbereich „German Style Pale“, darauf ist Geschäftsführer Franz-Axel Kohlschein nachvollziehbar sehr stolz. In Konkurrenz standen dieses Jahr rund 270 Brauereien aus ganz Deutschland.

» Die Warburger Brauerei im Web

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.