5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten

 

The Basics - Ingredients
The Basics – Ingredients

Länger nichts von Gotye gehört und sich schon gefragt, was oder wo er sich rumtreibt? Hier schafft die neue Scheibe von „The Basics“ Abhilfe. Auf diesem Album wird Gotye aka Wally de Backe gefeatured, wie es besser fast nicht sein könnte. So leiht er der Musik nicht nur seine Fingerfertigkeit an den Drums, sondern natürlich ist auch jeder Song von ihm persönlich eingesungen. Sehr abwechslungsreiche Stücke erwarten den Hörer hier.

Auch wenn man das vielleicht erwarten würde, findet sich hier kein Platz für elektronische Beats. Das wird auch gar nicht vermisst. Im ersten Moment wundert man sich vielleicht noch über den sauberen Klang seiner Stimme, wenn sie so wie hier, live eingesungen wurde. Spätestens bei der Hälfte der Platte angekommen (nach zehn Tracks!) geht man aber mit. Erst ein bisschen Fußwippen zum Sound der 50s, dann Fingerschnipsen in den 60s, um dann völlig durchzudrehen in den 70s.

Von Sven Plaß

Schreibt Musik-Kritiken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.