Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Terence Fixmer - Through The Cortex (Ostgut Ton)
Terence Fixmer – Through The Cortex (Ostgut Ton)

Tja, da kann’s Muttern noch so oft sagen: Manchmal ist der Weg durch das Leben nicht so gerade, wie man es gerne hätte. Auf persönlichem Level mag ich mir da nichts anmaßen, aber musikalisch ist Terence Fixmer auf jeden Fall das, was man auf Neuhochdeutsch in diesem Zusammenhang einen “main offender” nennen würde. Wäre er den geraden Weg gegangen, würde er heute mit einer selbstzufriedenen Fleppe an nicht-angeschlossenen CDJs stehen, sein Produzentenkönnen auf ein absolut notwendiges Minimum beschränken und seine Jünger auf dem Dancefloor stumpf vor sich hinbrabbeln lassen, dass der “Bass f*cken” muss. Pustekuchen, Terence Fixmer ist viel mehr als das. Zum Glück.

Auch auf seinem neuen Werk, “Through The Cortex”, welches das ohnehin imposante Ostgut-Roster erweitert, bedient Fixmer keine lange obsoleten Techno-Klischees, sondern lässt sich von verschiedensten Genres inspirieren (EBM, IDM, Acid), sodass “Through The Cortex” ein gewohnt düsterer, aber mehr als stimmiger und atmosphärischer Longplayer geworden ist, der einmal mehr seinesgleichen sucht. Was nicht bedeutet, dass das Album ohne Schwächen ist – aber Erbsenzählerei ist in diesem Fall nicht angebracht.

Gerade in der heutigen Landschaft elektronischer Tanzmusik ist das Öffnen der eigenen Scheuklappen nicht hoch genug einzuschätzen – und in diesem Aspekt bleibt Fixmer sich treu. Anspieltipps: Event Horizon, Expedition, Phase Shift, Accelerate, Something Invisible

 

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.