Lesedauer: 2 Minuten
Tritt beim Tanz der Gleise in Kassel auf - und hat in jeder Hinsicht einen guten Geschmack: WestBam! | (c) Wildwechsel
Tritt beim »Tanz der Gleise« in Kassel auf – und hat in jeder Hinsicht einen guten Geschmack: WestBam! | (c) Wildwechsel

(Kassel) Besondere Location, besondere Künstler. Am 1. Oktober 2021 heißt es im Kulturbahnhof Kassel Tanz der Gleise! Und das ist durchaus wörtlich gemeint, denn hier legen zwei absolute Techno-Legenden der deutschen Szene auf. WestBam (Members of Mayday u.a.) und Alfred Heinrichs auf.

Beide sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass Techno heutzutage das ist, was es ist: Eine nie versiegende Quelle mannigfaltigen Einfallsreichtums, Offenheit, Toleranz – und natürlich einem Mörder-Groove. Als kleine Hommage an die einstige Techno-Hauptstadt Kassel sind mit Henny Alvero und Friidon auch zwei local artists dabei. Nie wird Tanzen auf den Gleisen schöner gewesen sein!

Als DJ WestBam (eine Hommage an sein Idol Afrika Bambaataa: Westphalia Bambaataa) publizierte er 1984 seinen einflussreichen Text „Was ist Record-Art?“, in dem er seine DJ-Techniken erläuterte und die Kunst des DJing etablierte, indem er den DJ als Musiker beschrieb, der aus bestehenden Tracks neue Stücke komponiert.

Tanz der Gleise in Kassel: Techno-Urvater live!

Die erste Mayday, heutzutage ein absolutes Highlight und eines der bekanntesten Festivals der elektronischen Musikszene, veranstaltete WestBam am 14.12.1991 in Berlin. Als Members of Mayday gemeinsam mit Klaus Jankuhn, produzierte WestBam seit der ersten Veranstaltung die Hymne der Mayday. Mit „Sonic Empire“ von 1997 gelang WestBam damit seine kommerziell erfolgreichste Single.

Gemeinsam mit Frontpage-Chef Jürgen Laarmann verkündete WestBam 1994 die „Raving Society“ und durch dominante Präsenz in verschiedenen Medien (u.a. mit Livesendungen von der Loveparade und der Mayday und auf Techno basierenden Fashion-Trends) war elektronische Musik in der Mitte der Gesellschaft angekommen und hat seinen Platz seitdem nie mehr verlassen.

Was ist Record-Art?

WestBam

Und wo wir gerade bei Legenden sind: Alfred Heinrichs, gebürtiger Ostberliner, wurde maßgeblich von der Szene um die Berliner Techno-Institution Hardwax beeinflusst. Im Jahr 2003 gründete er “Heinrichs und Hirtenfellner“ und kreierte mit seinem DJ-Kollegen Sascha Braemer die Philosophie: Einfach den Beat von der Straße, ein großer Erfolg, lokal und weltweit.

Aber nicht nur seine langjährige Erfahrung als Produzent machte auf sich aufmerksam. Mit seinem musikalischen Feingefühl gelang es ihm, in seinen DJ-Sets ein einzigartiges Klangerlebnis zu schaffen. Diese zugleich melodiöse, harte und tanzbare Techno-Geschmacksrichtung ist bis heute das Markenzeichen von Alfred Heinrichs.

Party-Tipps für die Region


Dienstag 21. September 2021
Cocktails Happy Hour

17:00 Uhr Kassel, Irish Pub Kassel
Typ: Party



Mittwoch 22. September 2021
Cocktails Happy Hour

17:00 Uhr Kassel, Irish Pub Kassel
Typ: Party



Donnerstag 23. September 2021
After Work

16:00 Uhr Kassel, Joe's Garage Kassel
Typ: Party » Rock




Weitere Events in Kassel

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.