5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Summer City Beats
Summer City Beats

Es war alles angerichtet. Die Planungen für das Summer City Beats Festival in Brakel für das Jahr 2016 waren weit fortgeschritten. Jetzt platzte in einer vom Summer City Beats-Team verfassten Facebook-Mitteilung die Bombe: Das Festival ist abgesagt. Grund dafür ist laut SCB-Team die Absage des Brakeler Bürgermeisters.

Laut der Mitteilung ist der Summer City Beats UG in den vergangenen Wochen „über Dritte“ darüber informiert worden, dass das Gelände, auf dem das Festival zuletzt stattfand, verkauft worden sei. Dies sei laut den Veranstaltern für sie undenkbar gewesen, da die Stadt Brakel kein Gespräch mit der UG geführt haben soll. Auf eigene, hartnäckige Initiative sei dann nachgehakt worden, woraufhin die Absage des Bürgermeisters gekommen sei.

Das SCB-Team sei lt. Mitteilung in der Planung soweit vorangeschritten gewesen, dass nur noch „bereits vorhandene Headlinerverträge unterzeichnet“ werden mussten und ab „erstem Dezember der VVK starten“ sollte. Zu der Möglichkeit eines Ausweichgeländes schrieb das SCB-Team: „Aller Bemühungen zum Trotz ist es uns bis jetzt nicht gelungen ein Ausweichgelände zu finden. Ideen gibt es genug ABER Aufgrund der Kapazität, Bedarfsfläche und auch den behördlichen Auflagen wie den Sicherheitsbestimmungen etc. ist es bis Mai 2016 nicht realisierbar.“

Die Flinte ins Korn werfen will man natürlich nicht, so die Veranstalter. „Wir kämpfen natürlich weiter und werden nicht eher Ruhen bis das deutschlandweit bekannte Summer City Beats Festival wieder seine Türen öffnen kann. Wann und wo kann derzeit nicht beantwortet werden, es wird nach Lösungen gesucht.“, so der entsprechende Kommentar in der Mitteilung

So sei aber zumindest die zweite Veranstaltungsreihe der Summer City Beats UG von alledem nicht betroffen: Das Strandklänge Open Air am 8. und 9. Juli 2016 in Godelheim soll wie geplant stattfinden.

Update 13.11.2015: Laut einem Bericht des Westfalen-Blattes haben die Veranstalter nun mehrere neue Locations zur Auswahl, unter anderem auch ein ehemaliges Militärgelände bei Hampenhausen.

„Summer City Beats im kommenden Jahr damit schon als gerettet zu bezeichnen, sei allerdings noch zu früh“, so Jürgen Jäger-Stein, einer der Veranstalter im Westfalen-Blatt. So müssten verschiedene Behörden erst ihre Zustimmung geben.

» [ Die Facebook-Mitteilung des SCB-Teams im Wortlaut ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.