2/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Schwarzkaffee-radio_Freakquency-Album_bd04e9f36e_c6ebca471dRadio Freakquency

Germany’s No. 1 Funk Band“ – so beschreiben sich Schwarzkaffee auf ihrer Homepage selbst und legen die Mess-latte damit sehr hoch. Doch schaffen sie es auch, dieser eigenen Einschätzung gerecht zu werden? Keine Frage, auf „Radio Freakquency“ finden wir feinsten Funk, und hier und da sogar ein bisschen souligen Sound. Das passt! Was allerdings einen fragwürdigen Eindruck hinterlässt, sind die Snippets zwischen den einzelnen Tracks, die das Album – zwar passend zum gewählten Namen – erscheinen lassen soll, als höre man eine Radioshow, dennoch bleibt das natürlich Geschmackssache und wird nicht allen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ansonsten eine Scheibe, die für gute Laune sorgt. Vielleicht sogar genau das Richtige für den kommenden Sommer! „The Love Reflex“ (Track 15) zeigt beispielhaft, dass die Band ihre Instrumente beherrscht. Ziemlich funky, die Nummer!

3 von 5 Sternen

» iMusician Digital

Von Sven Plaß

Schreibt Musik-Kritiken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.