5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Red Hot Chili Peppers
Red Hot Chili Peppers

Sie haben es getan! Zum ersten Mal seit 25 Jahren, seit „Mothers Milk“, saß bei den Red Hot Chili Peppers NICHT Erfolgsproduzent Rick Rubin hinter den Reglern. Stattdessen luden die Kalifornier Danger Mouse, die andere Hälfte von Gnarls Barkley und Radiohead-Hausproduzent Nigel Godrich zum Produzieren ein. Und das Ergebnis dürfte den ein oder anderen alteingesessenen Fan durchaus irritieren – erfüllt aber den Grundgedanken, eine künstlerische Neuausrichtung der Band, mehr als nur ausreichend. So ist zum Beispiel „Go Robot“ der erste ansatzweise clubtaugliche Song der Chili Peppers. So ganz gehen der Funk allerdings nie verloren – einen Egotod hatten die Chili Peppers wohl eh nicht vor. Und doch ist „The Getaway“ ein Statement: So klang die Band tatsächlich noch nie. Anspieltipps: Dark Necessities, The Getaway, Detroit, Feasting On The Flowers, Go Robot

» Red Hot Chili Peppers, The Getaway

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.