5/5 - (5 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Hanne und Lore

Das Steinberg Open Air steht in den Startlöchern! Knapp 24 Stunden vor dem Beginn des Techno-Events sind die Veranstalter „schwer im Streß“, wie Michi Altmann dem Wildwechsel gegenüber sagt. Es fehle nur noch Ton und Licht.

Bereits am Donnerstag wurde ein gewaltiges Zirkuszelt aufgebaut, damit auch bei Regen ein Großteil der Fläche geschützt wird. Dabei kündigt der Wetterbericht trockenes Wetter an. „Wir gucken schon seit drei Tagen ständig den Wetterbericht nach“, sagt Altmann, der das Festival gemeinsam mit Hauptsponsor Peter Kowatsch aufzieht. „Aber dieses Mal werden wir wohl Glück haben, nicht wie im letzten Jahr, wo es die ganze Nacht geregnet hat.“

Die Stimmung bei den letzten Vorbereitungen sei locker, die vielen Freunde und Helfer haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Auch die Installationen von Stellmacher und Jensen, auf die man sicher gespannt sein kann, stehen bereits im Wrexer Forst.

Ich freu mich schon riesig (Michi Altmann)

Dann ist ja alles bereit für das Fest der electronischen Beats an der frischen Luft, und für Hanne und Lore, Jagger, Sebästschen, Chris Hartwig, Flatlander und Siz.da, die sicher auch schon auf gepackten (Platten-)koffern sitzen. Um 18.00 geht’s los und wer früh da ist, verpasst auch nicht die Hälfte! Der Vorverkauf ist fast ausverkauft (nur im Ww-Büro liegen noch ein paar Tickets), aber an der Abendkasse gibt es noch reichlich Tickets.

„Ich freu mich schon riesig“, sagt Michi Altmann. Zwar gehe man es nach so vielen Jahren entspannter an, aber freudige Aufregung sei immer noch vorhanden.

» 7.7. 2012, Steinberg Openair, Steinberg-Hütte bei Diemelstadt-Wrexen

» [ Steinberg Openair auf Wildwechsel ]
» [ Steinberg Openair: Ende der Idylle ]
» [steinberg-openair.de]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

3 Gedanken zu „Michi Altmann: Große Vorfreude aufs Steinberg Openair in Wrexen!“
  1. Vielen Dank für dieses völlig gelungene Event. Hat wirklich großen Spaß gemacht. Durchweg freundliche und aufmerksame Helfer und Thekenpersonal.
    Ein mit viel Liebe aufgestelltes Event. Als absoluter Liebhaber von Trance war Music zwar nur bedingt mein Fall war aber an dem Abend kein Problem weil alles andere stimmte. Weiter so.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.