Maieinsingen P1050776
Maieinsingen 2019: Marburg startet mit großer Party in den Mai

„Tradition modern feiern“ lautet das Motto, wenn das Stadtmarketing am 30. April auf dem historischen Marktplatz der Universitätsstadt zum Maieinsingen einlädt. „Den ‚Wonnemonat‘ Mai gemeinsam willkommen zu heißen, ist seit vielen Jahren ein Marburger Brauch“, sagt Klaus Hövel, 1. Vorsitzender vom Stadtmarketing Marburg e. V..

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies singen die Besucher*innen um 24.00 Uhr das Lied „Der Mai ist gekommen“. „Mit so vielen begeisterten Menschen hier bei uns in Marburg gemeinsam zu singen, ist für mich als Oberbürgermeister immer wieder ein tolles Erlebnis. Ich freue mich auf alle, die diesen Start in den Mai mit uns feiern!“, sagt Thomas Spies.

Der Mai ist gekommen

„Der Mai ist gekommen“ ist als Frühlings- und Wanderlied populär und altbekannt, den Text hat Emanuel Geibel bereits im Jahr 1841 verfasst. Vertont wurde das Frühlingsgedicht dann später mit einer Melodie von Justus Wilhelm Lyra. So entwickelte sich über Jahrhunderte ein Lied, das heute zum Allgemeingut zählt.

Vor und nach dem Singen des Mailiedes feiert das Stadtmarketing mit allen Besucherinnen und Besuchern bei einer großen Maiparty den Frühling und das Leben. Der von hr3 bekannte Moderator Jürgen Rasper sorgt für einen fantastischen Dienstagabend und bringt die größten Hits, Oldies sowie aktuelle Chart-Musik mit nach Marburg. Der Eintritt ist frei.

Essen und Trinken gibt es reichlich, geboten werden verschiedene Leckereien und kalte Ge-tränke von Svensk Catering (Edlunds/Gasthaus Zur Sonne) und Familie Ahlendorf. Das Highlight ist dem Anlass entsprechend eine selbsthergestellte Maibowle. Es ist ein Getränk mit viel Tradition.

Woher kommt eigentlich die Maibowle?

Erstmalig erwähnt wurde die Maibowle im Jahr 854 vom Benediktinerkloster Prüm in der Eifel. Die Mönche dort kultivierten Kräuter wie Waldmeister in den Abtei-gärten. „Waldmeister wurde als Heilpflanze gegen viele Zipperlein eingesetzt. Es soll gegen Krampfadern, Hämorrhoiden, Angstzustände und Kopfschmerzen helfen, schmeckt aber auch als Wackelpudding“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Jan Röllmann. Außerdem sollte Waldmeister Motten und dämonische Kräfte fernhalten.

Die Eröffnung des Marburger Maieinsingens erfolgt traditionell durch den Oberbürgermeister und den 1. Vorsitzenden des Stadtmarketing Marburg e. V. um 20.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Dank an die Sponsoren

Wir danken unseren Premiumpartnern, die das Maieinsingen samt Maiparty ermöglichen: Die Licher Brauerei und die Stadtwerke Marburg sowie die Sparkasse Marburg-Biedenkopf. Das Team vom Stadtmarketing Marburg freut sich auf Ihren Besuch und wünscht schon jetzt einen stimmungsvollen Abend.

Eine Bitte zum Schluss: In den letzten Jahren haben zunehmend mehr Menschen ihr Essen und Trinken selbst mitgebracht. Da kein Eintritt erhoben wird und das Marburger Maieinsin-gen vom Stadtmarketingverein und der lokalen Gastronomie gemeinsam gestemmt wird, bitten wir darum, fair zu sein und das Angebot vor Ort zu nutzen. Die Preise sind nicht hoch und: kühles Bier und frische Bratwurst schmecken eh viel besser!

» Veranstalter: STADTMARKETING MARBURG e.V. www.marburg.de/maieinsingen

» Dienstag, 30. April, Marburger Maieinsingen und Maiparty, Marburg, Marktplatz, 20 Uhr, Eintritt frei

» Weitere Veranstaltungen in Marburg

» Weitere Tanz in den Mai-Events

Avatar

Von Pressemeldung

Unter diesem Profil veröffentlichen wir an uns gesendete und weitgehend unbearbeitete Pressemitteilungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.