5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Libori 2018
Libori 2018

Seit dem Jahr 836 finden jährlich anlässlich des Geburtstages des heiligen Liborius von Le Mans Ende Juli in Paderborn Feierlichkeiten statt. Mittlerweile hat sich das Fest zu einem der größten Volksfeste Deutschlands entwickelt. Jährlich kommen gut 1,7 Millionen Besucher zum Libori-Fest.

Kirmes, Kirche, Kultur

Das Fest wird traditionell am Liborisamstag mit der feierlichen Erhebung des Schreines mit den Reliquien (sterbliche Überreste des heiligen Liborius) im Dom eröffnet. Dazu macht eine Kirmes mit 151 Schaustellern auf. Auch ein Pottmarkt mit 138 Kaufleuten wird aufgebaut, auf dem man alles bekommt, wonach einem der Sinn steht. Die Schausteller und Händler für das Libori-Fest wurden aus über 1000 Bewerbern ausgewählt!

Dazu wird es ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm auf dem Liborifest geben, das noch nicht endgültig feststeht. Auf mehreren Bühnen in der Stadt verteilt wird es Programm geben. Highlights sind unter anderem der Platz der kleinen Künste am Franz-Stock-Platz und der Kulturbrunnen vor dem Rathaus.

Mehrere Biergärten, die bekannte Almhütte und des Paderborner Bierfreundes liebster Ort während der Libori, der kultige Bierbrunnen, sorgen für den Party-Faktor auf dem Fest. Den Abschluss wird wie immer ein musikalisch begleitetes Feuerwerk bilden, bei dem über 1000 Einzeleffekte abgespielt werden. Das Feuerwerk im Paderquellgebiet ist äußerst lohnenswert. (lu)

Wer war der der heilige Liborius überhaupt?

Im Jahre 836 wurden Teile der sterblichen Überreste des heiligen Liborius von Le Mans (Normandie, Frankreich) nach Paderborn gesandt. Liborius sollte dabei helfen, die Heiden in der noch sehr unchristlichen Region Paderborn zu christianisieren. Auf der Reise geschahen mehrere Wunder, zum Beispiel wurde einem Blinden das Augenlicht durch die Nähe zu den Reliquien geschenkt.

Der Legende nach begleitete ein Pfau Liborius auf dem gesamten Weg von Le Mans nach Paderborn. Als sein göttlicher Auftrag vollendet war, erkletterte er den Dom und fiel tot um. Deshalb wird Liborius heute immer einer Pfauenfeder dargestellt.

» 28.7. – 5.8.2018, Liborifest Paderborn

» Das volle Programm in kürze auf der Website der Stadt Paderborn

Von Lukas Nickel

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.