4/5 - (4 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Kultursommer Nordhessen: Die Schauspielerin Gesine Cukrowski tritt in der Stadthalle Homberg (Efze) auf. | (c) Mirjam Knickriem
Kultursommer Nordhessen: Die Schauspielerin Gesine Cukrowski tritt in der Stadthalle Homberg (Efze) auf. | (c) Mirjam Knickriem

(Kassel/Homberg (Efze)/Hofgeismar) Nach seiner erfolgreichen Sommer-Saison mit zahlreichen Mini-Open-Airs präsentiert sich der Kultursommer Nordhessen erstmals auch im Herbst/Winter. Einige Veranstaltungen, die aufgrund der Beschränkungen im Sommer nicht möglich waren, werden nachgeholt, ergänzt um ein adventliches Programm.

Wenn die kubanische Pianistin und Komponistin Marialy Pacheco und der deutsche Sänger und Songwriter Max Mutzke zusammentreffen, dann begegnen sich Kompetenz und Musikalität zu einem außergewöhnlichen Rendezvous. Der Kultursommer Nordhessen präsentiert zwei musikalische Welten, zwei verschiedene Stile, zwei unterschiedliche Temperamente und ein besonderes Programm: Duets, Ein knisternder Dialog.

Exklusiv für die Zusammenarbeit hat Marialy Pacheco die Songs von Max Mutzke auf ihre ganz eigene Weise arrangiert. So wird das Verbindende, Gemeinsame zwischen ihnen ebenso hörbar wie die Unterschiedlichkeit ihrer Charaktere (16.11., Kassel, Kongress-Palais, 20.00 Uhr).

Kultursommer Nordhessen: Cukrowski rezitiert Hüsch und Kishon

Pünktlich zum ersten Advent wird es weihnachtlich beim Kultursommer Nordhessen. »Lametta, Lametta« heißt es, wenn die populäre Film- und TV-Schauspielerin Gesine Cukrowski heitere und nachdenkliche Geschichten von Hanns Dieter Hüsch, Ephraim Kishon, Harald Martenstein u.a. rezitiert.

Sie weiß von skurril-komischen Vorweihnachts-abenden zu berichten, der Not mit den Geschenken, der Familie und dem Tannenbaum, aber auch von der Entwicklung der Weihnachtsbräuche. Musikalisch begleitet wird sie von Maria Reiter am Akkordeon und Christian Gruber an der Gitarre (26.11., Homberg, Stadthalle, 18.00 und 20.00 Uhr).

Auch für Kids und ihre Familien hat der Kultursommer Nordhessen etwas anzubieten: Hoch oben am Nordpol wohnt die Schneekönigin und sorgt für Schnee auf der Welt. Eines Nachts wird Gerdas bester Freund Kay von der Schneekönigin entführt. Gerda nimmt die Fährte auf, um ihren Freund zu retten.

Bei ihrer Suche gelangt sie in eine geheimnisvolle und wundersame Welt: ein schräger Vogel, singende Blumen, ein störrisches Rentier und eine bärenstarke Räubertochter helfen ihr weiter und dann steht Gerda plötzlich vor dem imposanten Frostpalast der Schneekönigin. Ein Wintermärchen nach Hans Christian Andersen, gespielt vom NN Theater Köln für Kinder und Familien ab 6 Jahren (29.11. Hofgeismar, Stadthalle, 15.00 Uhr)

» Website Kultursommer Nordhessen

Was ist eigentlich am Wochenende so los?


Freitag 03. Dezember 2021
Corona-Impfung

10:00 Uhr Kassel, City Point
Typ: Diverses





Freitag 03. Dezember 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Königsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt



» Alle Events am Wochenende anzeigen!

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.