Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Korbach. Bei einer Messerstecherei vor der Diskothek »X-Factor« in Korbach wurde am frühen Sonntagmorgen ein 21 Jahre alter Mann aus Vöhl lebensbedrohlich verletzt. Der 17-jährige Angreifer aus Bad Wildungen ließ sich kurz nach der Tat widerstandslos bei Verwandten festnehmen, wie die Polizei in Korbach erst am heutigen Mittwoch berichtet.

Das Tatmesser wurde bei einer späteren Durchsuchung bei den Verwandten gefunden. Der 17-jährige Messerstecher befindet sich auf Veranlassung der Kasseler Staatsanwaltschaft bereits wieder auf freiem Fuß.

Die verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden eskalierte am Sonntag gegen 4 Uhr vor der Diskothek. Sie gingen nach draußen, um den Streit in Ruhe zu klären, als der 17-Jährige plötzlich ein Messer in den Händen hielt und dem 21-Jährigen damit in den Rücken stach. Der Stich war so tief, dass er die Lunge des 21-Jährigen verletzte und dieser vor seiner Operation in Lebensgefahr schwebte. Der 17-Jährige flüchtete nach dem Angriff, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Ein Bekannter hatte den 21-Jährigen in die Notaufnahme des Korbacher Krankenhauses gebracht. (alw)

(c) nh24

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.