5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Jürgen Bürgin in der Universitätsbibliothek Marburg
Jürgen Bürgin in der Universitätsbibliothek Marburg

Die Überbietung des Alltäglichen, extreme Gestalten, disziplinierte Höchstleistung, provokative Zurschaustellung und vieles mehr – das sind die Merkmale der Manegenkunst. Ihre Spielformen fängt der Berliner Fotograf Jürgen Bürgin in seinen Bildern ein, die den Zirkus als poetischen Spannungsraum, als Licht- und Schattenreich virtuos festhalten; eine Welt die aus dem Dickicht der Zeit gewachsen zu sein scheint. Subtil gelingt es dem Fotografen hierbei, den Geist des Wirbelwinds und des Blitzeinschlags, der in der Manege regiert und provoziert, zu fassen. In einer Foto-Ausstellung mit dem Titel „Lichter der Manege“ werden Jürgen Bürgins Zirkusfotografien vom 17. November bis zum 16. Dezember 2016 in der Universitätsbibliothek Marburg gezeigt.

Jürgen Bürgin, geb. 1971, lebt als Fotograf in Berlin. Seine Werke waren bisher unter anderem in Ausstellungen im South Street Seaport Museum in New York, in der Galerie Lardon in Ahrenshoop, in der Deutschen Bank in Berlin-Charlottenburg, in der Galerie Aspekt in Neustadt an der Weinstraße, in der Fotogalerie Potsdam sowie in der Galerie Seifert Lardon in Berlin zu sehen. Seine AusstellungUrban Ballads“ in der Fotogalerie Friedrichshain im Jahr 2013 war seine erste Einzelausstellung. Sie erhielt ein großes Medien- und Zuschauerecho, der Tagesspiegel schrieb: „Es sind diese melancholischen, alltäglichen Momente, mit denen der Fotograf Jürgen Bürgin den Blick des Betrachters fesselt.“ Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von der renommierten Berliner Fotogalerie C/O Berlin. Er wurde für den ‘Sony World Photography Award’ nominiert, sowie als ‘Urban Photographer of the Year‘. Im Jahr 2015 zeigte er „Urban Nights“ in der Fotogalerie Potsdam und er war in der Jubiläumsausstellung der Fotogalerie Friedrichshain in Berlin vertreten. Im Jahr 2016 zeigte er unter anderem seine Serie „Mensch und Metropole“ in der Berliner Galerie im Saalbau. Im September 2016 erschien sein erstes Buch, „Urban Fever – Scenes from city light“.

» Donnerstag, 17. November 2016, Jürgen Bürgin, Universitätsbibliothek, Marburg

» Beginn: 20:00 uhr

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.