5/5 - (1 vote)


Dienstag 07. Dezember 2021
Corona-Impfung

10:00 Uhr Kassel, City Point
Typ: Diverses



Dienstag 07. Dezember 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Friedrichsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt



Dienstag 07. Dezember 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Königsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt




  Lesedauer: 3 Minuten
Im Jahr 2021 exisitiert ein pauschalisierendes Frauenbild nicht mehr, sollte man meinen. In vielen rechts-orientierten Gesellschaftsgruppen kommt jedoch immer wieder sexistisches Gedankengut ans Licht. Mirja Biel will dies in ihrem neuen Theaterstück ≫mädchentreu≪ beleuchten. | (c) Pixabay
Im Jahr 2021 exisitiert ein pauschalisierendes Frauenbild nicht mehr, sollte man meinen. In vielen rechts-orientierten Gesellschaftsgruppen kommt jedoch immer wieder sexistisches Gedankengut ans Licht. Mirja Biel will dies in ihrem neuen Theaterstück ≫mädchentreu≪ beleuchten. | (c) Pixabay

(Kassel) Wer an einen Theaterbesuch denkt, hat vermutlich erstmal die pure Unterhaltung im Kopf. Dabei kann die dramatische Kunstform so viel mehr, nämlich auch aufklären und informieren – so wie in Kassel. Das Theater im Fridericianum (tif) bietet daher im November und Dezember 2021 mit ≫mädchentreu≪ ein Theaterstück zu Frauenbildern und Erziehung der Neuen Rechten an.

Die rechts-politische Bewegung innerhalb Deutschlands hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Insbesondere seit der Corona-Pandemie 2020 wächst rechtes Gedankengut stetig. Vor allem hinsichtlich geschlechtsspezifischer Rollen und Frauenbilder scheint Aufklärungsbedarf vorhanden zu sein. Diesen will die Hamburger Regisseurin Mirja Biel mit ihrem neuen Theaterstück ≫mädchentreu≪ jetzt stillen.

Ein Einblick in die rechte Szene? Das erwartet Dich im neuen Drama ≫mädchentreu≪!

Auch im Jahr 2021 ist das gesellschaftliche Frauenbild stark gespalten. Liberale Stimmen unterstützen die weiblichen Mitbürgerinnen in ihren Träumen und ihrer Karriere. Die Idee von der Frau als Mutter und Hausfrau scheint in vielen Köpfen überholt zu sein.

Das Staatstheater Kassel richtet immer wieder politisch motivierte Dramen aus. Im November und Dezember 2021 zeigt Mirja Biel mit ≫mädchentreu≪, wie die neuen Rechten über Frauen im 21. Jahrhundert denken. (c) pixabay
Das Staatstheater Kassel richtet immer wieder politisch motivierte Dramen aus. Im November und Dezember 2021 zeigt Mirja Biel mit ≫mädchentreu≪, wie die neuen Rechten über Frauen im 21. Jahrhundert denken. | (c) Pixabay

Jedoch scheint in der rechts-politischen Gemeinschaft nach wie vor die geschlechtliche Ungleichheit zu gelten. Um für das Thema zu sensibilisieren und offene Fragen der Zuschauer:innen zu klären, will das Team um Mirja Biel in dem Theaterstück aber möglichst viele Perspektiven beleuchten.

Es sind die Frauen, die als Bindeglied der [rechten] Szene zur bürgerlichen Welt und Kommunalpolitik fungieren

anonyme Aussteigerin der Rechten Szene (via ≫mädchentreu≪)

An sieben Terminen im November und Dezember 2021 bietet das tif in Kassel die Möglichkeit, in kurzer Zeit in den rechtsorientierten Teil der deutschen Gesellschaft abzutauchen.

Das neue Kasseler Drama ≫mädchentreu≪ ist Teil einer bundesweiten Initiative

Das Theaterstück ≫mädchentreu≪ von Mirja Biel reiht sich gemeinsam mit weiteren künstlerischen Projekten in ein nationales Theaterprojekt ein. Denn vom 21. Oktober bis zum 7. November 2021 läuft die bundesweite Kampagne zum NSU-Komplex unter dem Motto ≫Kein Schlussstrich!≪.

Auch an die Geschehnisse und Folgen der Anschläge in Halle, Hanau und Kassel, die den Rechtsterrorismus und Rassismus in erschütternder Weise bezeugen, möchte das Projekt erinnern.

Kein Schlussstrich!

Das Projekt gibt verbliebenen Angehörigen der Todesopfer des NSU-Komplex eine Stimme und rückt ihre Geschichten in den Vordergrund. Seit 1999 haben deutsche Terroristen unter den Drahtzieher:innen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund getötet.

Die bundesweite Kampagne ≫Kein Schlussstrich!≪ will seit mehreren Jahren ein größeres Bewusstsein für die grausamen Verbrechen des NSU-Komplex schaffen. Das neue Drama ≫mädchentreu≪ von Mirja Biel ist ein Teilprojekt davon.

Mit der neuen nationalen Initiative sollen offene Fragen rund um die vielen Ermordungen geklärt werden. Zudem soll der Blick des Publikums auf mögliche Verstrickungen im Untergrund gerichtet werden. In erster Linie dient das Projekt aber dazu, ein gesellschaftliches Bewusstsein für Rassimus und Nationalismus zu schaffen, um diese Phänomene zu beenden.

Wichtige Links aus dem Artikel

Weitere Events in Kassel


Dienstag 07. Dezember 2021
Corona-Impfung

10:00 Uhr Kassel, City Point
Typ: Diverses



Dienstag 07. Dezember 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Friedrichsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt



Dienstag 07. Dezember 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Königsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt




Die neuesten Ww-Artikel über »Das ist los in Kassel«!

Von Julia Gogolok

Hallöchen :) Mein Name ist Julia, ich bin 21 Jahre alt und gehe derzeit einem Praktikum bei Wildwechsel als Online-Redakteurin nach. Im Herbst 2019 habe ich mein Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften und der Anglistik an der Universität Paderborn begonnen. Davor habe ich nicht nur mein Abitur gemacht, sondern ebenfalls ein Auslandsjahr in Frankreich u.a. bei einem französischen Radiosender absolviert. Mein Interesse für Medien hat bis heute keine einzige Sekunde nachgelassen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.