5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Roman Lob -- © Universal Music 2012 / Ben Wolf
Löblich: Roman Lob tritt für den guten Zweck auf. (Foto: Universal Music 2012/ Ben Wolf)

Das aramäische Wort „hephata“ („Tue dich auf“) sagte Jesus zu einem Mann, der taub und stumm war. Dadurch wurde er geheilt. Darauf bezieht sich der Name des Hepatha Hessisches Diakoniezentrum, oft nur kurz Hephata genannt. Die Hephata arbeitet mit Behinderten sowie in der Jugend- und Altenhilfe, der Sozialpsychatrie, Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe und um die neurologische Klinik zu finanzieren, werden einmal jährlich Anfang September die Hephata-Festtage abgehalten.Bei dem Event stellt sich die Einrichtung vor, es gibt einen Festtagsmarkt und ein integratives Zeltlager. Außerdem gibt es ein Biodorf an der Hephata-Kirche. Das Black-Box-Theater zeigt das Stück „Sooo ein Zirkus“. Am Sonntag dann zeigt es „Eine leichte Sommerbrise“.

TITEL-S_09_2013Die Festtage finden zum 21. Mal statt. Auf ihrer Bühne stehen am Samstag auch Nachwuchstalente wie die Sängerin Milena Buck. Danach kommt der Rock– und Popsänger Patrick Heidenreich und die Rockband Rollender Kies. Der Eintritt ist frei. Der Sonntag beginnt mit einem kreativen Gottesdienst. Zudem gibt es einen Gospelchor, Chöre und Tanzgruppen. Außerdem die 60er-Jahre-Band Revolver. Zauberer, Jongleure und Stelzenläufer wollen auf dem Marktgelände ein Lächeln auf die Gesichter der Besucher zaubern.

Die Volksmusiker Marianne und Michael traten zum ersten Mal 1987 gemeinsam auf. Seither sind die beiden „Unzertrennlichen“ nicht nur mit Musik aktiv, sondern auch als Moderatoren von Sendungen wie „Weihnachten mit Marianne und Michael“. In diesem Jahr übernehmen sie die Hephata-Schirmherrschaft von Tony Marshall und sind damit Gastgeber der Abschlussveranstaltung der Festtage, dem Live-Benefizkonzert.

Sie sagen selbst: „Seit Jahren unterstützen wir mit großem Engagement und Freude jene Menschen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat. Wir schätzen uns glücklich und sind stolz, in diesem Jahr die Schirmherrschaft über die Hephata-Festtage übernehmen zu dürfen

Im letzten Jahr konnte man kaum irgendwo hingehen, ohne „Standing Still“ von Roman Lob zu hören. Der 1990 geborene Sänger konnte sich in der Casting-Show „Unser Star für Baku“ durchsetzten und fuhr für Deutschland zum Eurovision-Songcontest in Aserbaidschan, von wo er mit Platz acht zurückkehrte. In den deutschen Single-Charts dagegen schaffte er es auf Platz 3. Unter dem Motto „Jung, Frisch, Frech“, tritt er mit regionalen Nachwuchskünstlern am 7.9. auf. Natürlich für den guten Zweck. Der Eintritt ist natürlich frei, aber Spenden sind erwünscht.

» 7. u. 8.9., Hephata-Festtage, Hephata, Treysa

» [ Hephata im Web ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.