Lesedauer: 2 Minuten
Der Feierabendmarkt in Warburg gastiert zum Abschluss am 28. Juli und dem 1. September - und zwar im gemütlichen Ambiente der Warburger Altstadt! | (c) Pixabay
Der Feierabendmarkt in Warburg gastiert zum Abschluss am 28. Juli und dem 1. September – und zwar im gemütlichen Ambiente der Warburger Altstadt! | (c) Pixabay

(Warburg) Zum Abschluss in diesem Jahr werden am 28.7. und am 1.9. zwei weitere Feierabendmärkte (Ww berichtete) veranstaltet. Im gemütlichen Flair des Altstadtmarktes wird der Feierabend ab 16 bis 20 Uhr mit regionalen Spezialitäten eingeläutet. Zum gemütlichen Beisammensein laden verschiedene Stände mit ihren vielfältigen Angeboten ein.

Dabei stimmt musikalische Begleitung in den Feierabend ein. Ausrichter sind wieder die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V. (BI) und die Hansestadt Warburg. „Wir freuen uns, dass bei den kommenden Märkten in der historischen Altstadt Warburgs wieder mindestens 19 Aussteller ihr umfangreiches Angebot präsentieren werden“, berichtet Wirtschaftsförderer Sören Spönlein über den Feierabendmarkt in Warburg

Auch dieses Jahr möchte die BI wieder alte Handys, Tablets oder Technik, die recyclebare Rohstoffe bieten, sammeln. „Natürlich werden wir die Handy-Sammelstation auch nächste Woche wieder dabeihaben“, freut sich Jana Berger (BI).

Daher sind die Besucher aufgerufen, in Schubladen oder Kisten nachzusuchen, welche kleinen Schätze sie noch zuhause beherbergen. Die BI sammelt diese und gibt sie in einem Verwertungshof ab, sodass sie wieder in die Wertschöpfungskette eingeführt werden können.

Feierabendmarkt in Warburg ohne Test oder Impfung!

Für den Besuch beim Feierabendmarkt in Warburg ist kein negativer Test oder Impfnachweis nötig. In dem Bereich des Feierabendmarkts muss eine medizinische/FFP2-Maske getragen werden. Diese darf an den Sitz- und Stehgelegenheiten abgenommen werden.

Für ausreichend Platz beim Feierabendmarkt in Warburg sorgen diesmal neben der Sperrung ab 6.00 Uhr des Altstadtmarktplatzes auch ein Teil der Marktstraße, der an der Ecke zum Delphi-Restaurant grenzt. „Auch für die anderen Märkte bleibt unser erstes Ziel, dass Alle, die uns besuchen kommen, sich wohl und sicher fühlen“, so Jana Berger (BI).

„Wir freuen uns über jeden Einzelnen, die/der uns besuchen kommt! Und am schönsten ist es, wenn die mitgebrachten Einkaufstaschen rausgeholt werden und alle mit vollgepackten Taschen und sichtlich zufrieden, den Markt verlassen. In der Neustadt hat das super geklappt, sodass wir uns auch in der Altstadt auf fleißige Einkäufer und Einkäuferinnen freuen.“, so Berger weiterhin.

Weitere Events in Warburg:

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.