1/5 - (7 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Patric Nuo im EXIT in Brakel - da rockte die Bude noch.
Patric Nuo im EXIT in Brakel – da rockte die Bude noch.

 

Das Exit in Brakel ist geschlossen. Am 8.8. 2013 stellte der bisherige Geschäftsführer Stefan Heilemann Insolvenzantrag.

Die letzte Veranstaltung war bereits am 27.7., das Summer Closing. Danach war das Exit für den Annentag in die Brakeler Innenstadt umgezogen, dort sollte auch ausgetestet werden, ob das Exit vielleicht ganz umzieht. Diesen Test sieht Heilemann jedoch als gescheitert an. Für ihn sei das Thema Disco “durch”, sagt Heilemann. Für ihn und seine Frau sei die Belastung zu groß geworden.

Kilian Hudalla
Kilian Hudalla

Doch das heißt nicht, dass Brakel demnächst keine Diskothek mehr hat. Das Gebäude, dessen Eigentümer Heilemann immer noch ist, soll weiter dafür genutzt werden. Der neue Geschäftsführer heißt Kilian Hudalla.

Heißen wird die Diskothek Velvet, und es wird so einiges anders. Musikalisch soll vor allem breiter aufgestellt werden. Es soll Sonderveranstaltungen zu verschiedenen Musikrichtungen geben. Dabei wird der Freitag wahrscheinlich meistens für Mottopartys und auch für ein jüngeres Publikum sein. Samstags soll normaler Discobetrieb sein.

Große Lust darauf, in Brakel was zu bewegen!

Komplett auf links gekrempelt wird das Innere des Ex-Exit derzeit schon. Entstehen soll ein zweiter Dancefloor, sodass die Gäste zwischen verschiedenen Musikrichtungen wählen können. Zudem soll ein aufgeräumt wirkender Innenraum entstehen und es sollen mehr Sitzmöglichkeiten entstehen. Stilistisch soll es dunkler, schlichter, aber mit Akzenten werden, verriet uns Hudalla.


Kilian Hudalla ist 25 Jahre alt, Bielefelder, gelernter Kaufmann für Versicherung und Finanzen und hat bisher schon Künstler wie Nicky Romero, Philippe Lemot oder DBN ins Café Europa in Bielefeld vermittelt.


Die Neueröffnung soll am 4.10. stattfinden. Dass zwei Künstler auftreten werden, verriet Hudalla ebenfalls schon. „Wir hoffen, wir können damit ein bißchen Vorfreude wecken auf was Neues für die Brakeler Nachtwelt“, sagt er. Weiterhin erzählt der neue Chef: „Wir haben absolut große Lust darauf, in Brakel was zu bewegen.

» 4.10. 2013, Neueröffnung Disco Velvet, Brakel

 

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Ein Gedanke zu „Exit Brakel wird zu Velvet: Neuanfang im Rieseler Feld!“
  1. Brakel ist das falsche Pflaster für sowas. Die potentiellen Kunden im Kreis Höxter fahren lieber in die umliegenden Discotheken, z.B. Paderborn.

    Ich gebe dem Laden maximal 6 Monate, dann ist da wieder Sense.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.