5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
 „Einer flog über das Kuckucksnest“ von der Bühne Hofgeismar
„Einer flog über das Kuckucksnest“ von der Bühne Hofgeismar

Wie kann man am besten einer Gefängnisstrafe entgehen? Man täuscht eine psychische Erkrankung vor!

Das denkt sich jedenfalls Spieler und Raudi, Randle Patrick McMurphy (gespielt von Christian Knoche und Reinhard Natt) in „Einer flog über das Kuckucksnest“ aufgeführt von der Bühne Hofgeismar (nach dem Roman von Ken Kesey), als er wegen Verführung einer Minderjährigen verurteilt wird. So freut er sich durch seinen Trick, dem Gefängnis und Arbeitslager entkommen zu sein und die restlichen fünf  Monate ganz bequem in einer psychiatrischen Anstalt abzusitzen zu können.

Er stolziert herum, lacht, macht Lärm und ignoriert jegliche Regeln und Bestimmungen. McMurphy will sich der Routine der Anstalt einfach nicht anpassen, er organisiert Geldspiele und Wetten und freundet sich mit den Insassen an. Schnell durchschaut er auch die Unterdrückung und Machtspiele der Oberschwester Ratched (gespielt von Elvira Löber und Stefanie Knoche) und animiert schließlich die Insassen zur Rebellion und Aufständen.

Dabei erkennt er allerdings viel zu spät, dass er mehr zu verlieren hat als nur ein Spiel und das mit katastrophalen Folgen!

» 25.2. 2018, „Einer flog über das Kuckucksnest“ von der Bühne Hofgeismar, Aula der Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar

Von Romina Lo Vecchio

Freie Autorin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.