Pin It


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Die Verletzbarkeit moderner Gesellschaften - Flinntheater im Kasseler Dock 4

am 25 September 2012 von Steffen Dittmar



Die Verletzbarkeit moderner Gesellschaften - Flinntheater im Kasseler Dock 4
3 (60%) 1 vote

Die Verletzbarkeit moderner Gesellschaften - Flinntheater im Kasseler Dock 4

Die Schauspieler: Lisa Stepf, Andi Otto, Toks Körner

The Power Play heißt das neue Stück vom Flinntheater, das am 25.9. Premiere im Kasseler Dock 4 feiert. Inspiriert von einer zweiwöchigen Reise nach Lagos/Nigeria wird das Flinntheater ein Echo der afrikanischen Megastadt durch deutsche Realitäten schicken.

Was wäre, wenn die Einwohnerzahl einer Stadt wie Kassel sich jedes Jahr verdoppeln würde? Ist eine Zukunft mit Lagos-Zuständen in Deutschland vorstellbar? Was tun, wenn Demokratie keine positive Option mehr ist? Was passiert, wenn in Deutschland die Stromversorgung für eine Woche zusammenbricht und die Chinesen gigantische Solaranlagen in die Sahara bauen? Wie will der Erfinder Nikola Tesla mit einer Fernbedienung Kriege verhindern? Warum landet der junge Nigerianer Ademola in einem Nollywood-Drehbuch plötzlich in Kassel? Und wer bringt uns Heilung und Rettung, wenn das Erdöl der Freude versiegt?

Kurzprofil Flinntheater

Das Flinntheater wurde 1992 in Kassel gegründet. Zwischen 1999 und 2006 hat es unter der Leitung von Tobias Krechel und Sophia Stepf eine Methode der Improvisation entwickelt, mit der es sich gesellschaftlich relevanten Themen nähert und seine Stücke selber entwickelt. Seit 2007 leiten Sophia Stepf und Lisa Stepf das Flinn-Theater mit einer neuen inhaltlichen und ästhetischen Ausrichtung. Die Stücke sind transkulturell, multiperspektivisch, musikalisch und reflektieren die Spannung zwischen Heimatsehnsucht und globalisierter Arbeitswelt. Es entsteht eine Form von experimentellem Volkstheater, das mit den Mitteln des Culture Clashs, Humor und schnellen Schnitten einen Ist-Zustand der Welt über den Weg der Unterhaltung befragt. Die Stücke an der Grenze zur Performance werden für Erwachsene und Schüler ab 15 Jahre gezeigt.


Zukunftsvisionen und Utopien in einem Theater ohne Strom zwischen Performance und Science Fiction. Mit Sounds aus Lagos, zwei Schauspielern und einem Generator wird ein Spielraum aufgemacht zu einer Zukunft der globalen Umkehrung, göttlichen Stromausfällen, der Energie des Predigens und einem Leben ohne Benzin.

» 25.9.2012,  The Power Play,Premiere, Flinntheater,  Dock 4 ,  Kassel
» Weitere Vorstellungen am 27.9. und 28.9 um 19.30 Uhr sowie 29.9. um 18.30 Uhr

» [ Flinntheater ]

 


Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein GravatarSteffen Dittmar

Musik & Kultur

  • Website:

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2018




Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 




Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww Interviews


Ww-Süd 10/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Die neuesten Ww-Artikel

Top 10 (24 Std.)


Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  


Ww@Facebook

 


Steve Bug - Noir (Poker Flat Recordings)
Steve Bug - Noir (Poker Flat Recordings)

Deephouse, Techhouse ... wie auch immer man diese Musikrichtung nennt, es lohnt...

Schließen