Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
"Der Name der Rose" Roman von Umberto Eco (c) dtv Verlag
„Der Name der Rose“ Roman von Umberto Eco diente als Vorlage für das Theaterstück (c) dtv Verlag

Es ist November 1327, als der junge Novize Adson von Melk gemeinsam mit dem Franziskanermönch William von Baskerville eine Versammlung besucht, die sich mit einem Gesandten des Papstes treffen soll. Doch zuvor soll William einen mysteriösen Todesfall aufklären.

Umberto Ecos Buch Der Name der Rose wurde mit Sean Connery und Christian Slater in den Hauptrollen verfilmt und ist bereits ein Klassiker der Bad Hersfelder Festspiele. Daher wird das Stück auch in diesem Sommer (18., 20., 22. u. 27.7.) in der Stiftsruine gezeigt.

Von Ahmad

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.