5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Wilke_High_Heel_Stoeckelschuh_pinkSie sind der Inbegriff der Weiblichkeit. Sie strecken das Bein und bringen die Hüfte zum Schwingen, sind ein Plus an Attraktivität. Doch meistens heißt es: „High Heels kann ich nicht tragen.“ Denn das Laufen auf Hackenschuhen ist eine Kunst für sich. Da bleiben sie lieber im Laden, als dass man sich blamiert oder die guten Stöckels gar kaputt macht.

Das muss aber nicht sein. Am 11.4. zeigt das Modehaus Wilke in Warburg, wie’s richtig geht, damit die High-Heel-Besitzerinnen bald elegant durch die Stadt flanieren können. Zwischen 16 und 18.30 Uhr zeigen Trainerinnen Käuferinnen (oder auch an mitgebrachten Exemplaren) wie man sich elegant darin bewegt. Und das auf 10-cm-Absätzen!

Wir möchten Mut machen!

Der eigentliche Workshop „Catwalk“ der Hamburger High Heel School beginnt dann um 18.30. Er zeigt in Theorie und Praxis. Jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt und Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich (s.u.). Der Workshop kostet 19 Euro.

Wir möchten Mut machen, es einfach mal zu probieren!“, sagt Geschäftsführerin Heike Ritgen.

Anmeldung: bei Wilke Moden, Hauptstraße 60 in Warburg oder unter 05641/ 2806

» 11.4.2013, High-Heel-Workshow, Modehaus Wilke, Warburg

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.